Hohes Bußgeld: Mit 161 km/h über die Bundesstraße gerast

0

Wadersloh (ots). Deutlich zu schnell fuhr ein 26-jähriger Fahrzeugführer am Donnerstagmittag (28.3.2019) auf der B 58 im Bereich Wadersloh. 161 km/h zeigte das Geschwindigkeitsmessgerät statt der erlaubten 70 km/h an. Abzüglich der Toleranz bedeutet das für den Autofahrer mindestens ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot. In diesem Fall kann vorsätzliches zu schnelles fahren angenommen werden, so dass für diesen Verstoß das doppelte Bußgeld fällig werden könnte.

Quelle: Polizei WAF

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.