Herbstaktion: Wenn junge Leute zu großen Künstlern werden…

0

Diestedde (mw/bb). Nur zu gerne erinnert sich Walter Jasper an die vielen Malkurse für Kinder, die er in all den Jahren gab. Eigentlich sind diese Kurse längst Geschichte und der Heimatkünstler hat sich längst auf seine kleinen Ausstellungen im Kunstforum „Blauer Giebel“ fokussiert. Doch manchmal kann man ja auch eine Ausnahme machen.

Im Rahmen einer Herbstaktion des Diestedder Heimatvereins durften Grundschüler aus der Großgemeinde dem Profi bei der Arbeit über die Schulter schauen und dabei direkt selbst zu kleinen Künstlern werden. Nach einer Führung durch das beeindruckende Sammelsurium von Kunst in dem Atelier an der Steinackerstraße ging es auf die Suche nach möglichst buntem Herbstlaub, denn das setzten die jungen Nachwuchskünstler anschließend gekonnt mit Wachsmalstiften auf Papier in Kunst um.

Unter den wachsamen Augen von Walters Jasper ließen die Kinder ihren Ideen freien Lauf und nutzen Farben und Formen des Herbstes für ihre kleinen Werke. „Ich habe noch eine Idee. Eigentlich würde ich gerne den Teich malen“, sagt Simon aus der Schülergruppe selbstbewusst und schnappt sich Stuhl und Malstifte und entschwindet in Richtung Gartenteich, um dort seinem Einfall Taten folgen zu lassen. Währendessen vollenden Henrika und Donata ihren bunten Herbstlaub-Picasso unter dem Blätterdach des Jasper’schen Gartens im Schatten des „Blauen Giebels“.

Einige Stunden später sind alle Werke vollendet und die Schüler zufrieden mit ihrer Arbeit. Vielleicht sollte Walter Jasper wieder häufiger Malschulen anbieten, denn wo sonst kann man sich besser und freier entfalten als unter der Anleitung eines namhaften und erfahrenen Künstlers und an einem Ort, der seit Jahrzehnten Inspiration für Kunst in allen Variationen liefert. Und wenn es auch nur ein Speckbirnenblatt aus dem Garten hinterm Haus ist. Kunst findet ihren Weg.

Text/Fotos: B. Brüggenthies


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Comments are closed.