Video: Das Halloween-Haus in Diestedde begeistert mit Liebe zum gruseligen Detail

0

Voodoo-Puppen baumeln im Baum, eine gigantische Spinne besetzt den Strauch im Garten und spinnt ihr Spinnennetz, um neue Opfer einzufangen und das Abendessen zu sichern. Kürbisfratzen erleuchten den Weg zur Haustür der Familie Reineke in der Von-Wendt-Straße in Diestedde, die auch in diesem Jahr den Kindern ein schaurig-schönes Halloween-Erlebnis bereitete.

Auch Sofie und Lourdes Mila haben sich ordentlich gegruselt in Diestedde

Wochen, Tage, Stunden – Die Vorbereitungszeit war auch in diesem Jahr immens. Doch es hat sich gelohnt: Von weit und fern strömen an Halloween die verkleideten Kinder zu dem besonderen Haus mit der gruselig-schönen Deko und den Monster-Kürbissen. „Süßes, sonst gibts Saures, sagen auch Sofie und Lourdes Mila an diesem Tag zu Antonia Reineke, die zusammen mit ihrem Ehemann Gernot das Erlebnis ‚Halloween‘ auch in die westfälische Provinz holen möchte: „Mit elf Jahren war ich den USA und habe dort Halloween erlebt. Der ganze Ort war geschmückt. Das hat mich beeindruckt und das möchte ich den Kindern hier auch zeigen“, sagt Antonia Reineke. Im kommenden Jahr ist eine Kürbisschnitzaktion geplant. Man muss sich ja schliesslich noch steigern können.

Auch im Neubaugebiet „Diestedde West“ wurde der Dienstagabend bei gruselig-geselligem Beisammensein gefeiert: Vampire, Monster und sonstige Untote gaben sich ein schauriges Stelldichein. So hat es im Garten der Familie Teutrine den oder anderen Kürbis erwischt. „Das ist ein echtes Highlight jedes Jahr für uns! Die Nachbarn kommen vorbei. Kindern holen sich ein paar Süßgkeiten. Alles sind gut drauf. So macht Spaß“, sagt Christian Teutrine, während ihm ein Tropfen (Kunst-) Blut von der Nase tropft.

Eine tolle Aktion, die hoffentlich auch im kommenden Jahr allen ordentlichen Schrecken einjagen wird und viele Süßigkeiten einbringt!

Bildergalerie: Das Diestedder Halloween-Haus

Fotos/Video/Text: B. Brüggenthies


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Leave A Reply