Jubiläum: 5 Jahre „Sonntagsrunde“ in Diestedde

0

Die Kaffeetafel ist gedeckt, der Kuchen steht bereit, der Duft von Kaffee strömt durch den Raum: Unter dem Motto „gemütlich – gemeinsam – genießen“ trifft sich (fast) jeden Sonntag eine Gruppe von Diestedderinnen und Diesteddern zur „Sonntagsrunde“ im Karl-Leisner-Heim. In diesen Tagen blickt die Gruppe auf ihr fünfjähriges Bestehen zurück.

_mg_1975Im Mittelpunkt der Gruppe steht der Gemeinschaftsgedanke. Angefangen hat alles mit einer gemeinsamen Turngruppe. Die allsteinstehenden Damen – allen voran Heti Zigan- überlegten, wie man den Sonntagnachmittag mit Klönen, Kaffeetrinken und gemeinsamen Aktivitäten bereichern kann: Am 16. Oktober 2011 war das 1. Treffen der „Sonntagsrunde“ im (mittlerweile geschlossenen) Café Sonderbar. Elf Personen waren bei dem ersten Treffen dabei, dem viele weitere folgen sollten.

„Niemand soll an einem Sonntag alleine sein müssen“, sagt Gründerin Heti Zigan. „Die Runde ist an keinerlei Verpflichtungen gebunden. Jeder darf dazu kommen und ist willkommen.“ Neben den sonntäglichen Kafferunden verabredet sich die Gruppe auch zu Radtouren Spaziergängen und gemeinsamen Ausflügen. Neben mehrtägigen Fahrten im Sommer, ist die Vorfreude in der kalten Jahreszeit auf den Besuch von Weihnachtsmärkten groß.

_mg_1981In den 5 Jahren gab es allerdings auch einen Rückschlag für die „Sonntagsrunde“. Mit der Schließung des einzigen Cafés in Diestedde Anfang 2014 musste sich die Gruppe nach einer Alternative umschauen. Diese fand „Sonntagsrunde“ bei der Caritas und verlegt seitdem die gemeinsamen Runden ins das Karl-Leisner-Heim. Auch zum 5. Geburtstag gab es natürlich Kaffee und Kuchen. Eine Fahrt ins Stadtheater am 6. November krönt das besondere Jubiläum. Eine tolle Gemeinschaft, die hoffentlich noch lange Bestand hat!

Fotos/Text: B. Brüggenthies

About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen