DRK Ortsverein Wadersloh zieht positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2015

0

Bei der DRK Mitgliederversammlung des Ortsvereins Waderslohs blickten die Rotkreuzler auf das vergangene Jahr 2015 zurück und gaben einen Ausblick auf das, was in 2016 auf dem Plan steht.

Zunächst begrüßte der Bürgermeister und erste Vorsitzende des DRK Wadersloh Christian Thegelkamp die Mitglieder und Gäste im Klosterhof in Liesborn. Er dankte allen Ehrenamtlichen für Ihren vorbildlichen Einsatz den sie immer wieder aufs Neue unter Beweis stellen.

Auf der Tagesordnung standen neben der Ehrung der im letzten Jahr Verstorbenen auch die Tätigkeitsberichte der einzelnen Abteilungen aus dem letzten Jahr.

Der Vorstand berichtete, dass es von 2014 auf 2015 eine leichte Negativentwicklung in der aktiven Mitgliederzahl gegeben hat: Waren es 2014 noch 102 Aktive, konnte die Statistik 2015 nur noch 99 verzeichnen. Eine positive Entwicklung gab es hingegen bei der Anzahl der Fördermitglieder: Im letzten Jahr konnten insgesamt 108 neue Fördermitglieder geworben werden sodass der aktuelle Stand bei 1.041 Förderern liegt.

Auch die Blutspenden wurden von Christian Thegelkamp zusammengefasst: In 2015 spendeten 1.584 Menschen Blut. „Insgesamt ist damit bereits über mehrere Jahre ein Anstieg der Blutspenderzahl zu erkennen. Das freut uns sehr.“, fasst Thegelkamp zusammen.

Die Bereitschaften aus den Ortsteilen resümierten ebenfalls: Lothar Westkemper von der Bereitschaft Wadersloh lobte so auch die Zusammenarbeit untereinander: „Wir unterstützen uns gegenseitig wo es nur geht, zum Beispiel beim Rosenmontagsumzug in Liesborn sind wir als Sanitäter und Helfer immer mit mehreren Bereitschaften vor Ort. Das klappt sehr gut.“

Wilhelm Karger stellte die Statistik für den Behindertenfahrdienst vor: „Insgesamt sind die Fahraufträge leicht gesunken, wir sind in 2015 eine Strecke von 6152km gefahren.“

Zum Zuständigkeitsbereich des DRK Ortsvereins zählen auch die drei DRK Kindergärten „Villa Kunterbunt“, „Wunderwelt“ und „Flohzirkus“. Die Leiterinnen berichteten von vielfältigen bunten Familienaktivitäten wie zum Beispiel einem Bewegungsnachmittag in der Sporthalle Mauritz. Zudem kündigte der Vorsitzende Christian Thegelkamp für Herbst 2016 an, dass wieder eine weitere Kindergartengruppe in der Villa Mauritz entstehen wird. Die Rahmenbedingungen seien noch von der vorherigen Belegung im letzten Jahr gegeben. „Aktuell befinden wir uns in der Phase der Bewerbungsgespräche für die Betreuerinnen“, so Thegelkamp weiter, man habe eine gute Bewerberlage.

Bei den Wahlen wurde der Geschäftsführende Vorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden Christian Tegelkamp, dem stellvertretenden Vorsitzenden Bernhard Schniederjohann, dem Schatzmeister Alfons Lüke und dem Geschäftsführer Boris Krumtünger, wiedergewählt. Ortsvereinsarzt bleibt Dr. Thomas Wollweber, Rotkreuzleiterin ist auch im kommenden Jahr Sonja Westkemper, der Rotkreuzleiter bleibt Ulrich Krumtünger und auch die Beisitzer Waltraud Wagner, Sebastian Weißenfels, Klaus Göbel, Lothar Westkemper und Wilhelm Karger wurden von der Versammlung wiedergewählt.

Besondere Aufmerksamkeit wurde dem im Oktober plötzlich verstorbenen Thomas Weißenfels zuteil. Er war mehr als 40 Jahre Mitglied im DRK und sollte auf der diesjährigen Mitgliederversammlung die DRK-Verdienstmedaille als höchste Auszeichnung des Landesverbandes Westfalen-Lippe erhalten. Nach einem Gedenken wurde diese Medaille stellvertretend Thomas Weißenfels Sohn Sebastian Weißenfels überreicht.


Über den Autor

Freier Redakteur für Mein-Wadersloh.de, Radiomacher und Medienmensch. Studiert Germanistik und Politikwissenschaften in Bielefeld. Zuständig für Blaulichtthemen und aktuelle Kurzmeldungen.

Kommentar verfassen