Bewohner der Kettelerstraße feiern erstmals gemeinsames Straßenfest

0

Mit einem bunten Programm für Jung und Alt feierten die Bewohnerinnen und Bewohner der Kettelerstraße in Diestedde kürzlich ein stimmungsvolles Straßenfest. „Wir brauchten dazu keinen Anlass. Es war eine spontane Idee und da haben wir uns gesagt: Machen wir es doch einfach“, so Mitorganisatorin Elke Brinkmann. 134 Nachbarinnen und Nachbarn waren der Einladung gefolgt und so machte man es sich auf dem Spielplatz am Entruper Weg gemütlich und stieß auf eine gute Nachbarschaft an.

_MG_7402 (Medium)Das unbeständige Wetter machte dem guten Gelingen des Straßenfestes keinen Strich durch die Rechnung: Kurzerhand wurde ein kleines Zelt als Regenschutz aufgebaut und schon stand der geselligen Veranstaltung nichts mehr im Wege. Bei Kaffee, Kuchen und Bratwurst gab es viele Geschichten zu erzählen. Werner Eckey berichtete über die Herkunft des Straßennamens und das ein Teil der Straße einst die Königstraße war, die im Zuge der kommunalen Neugliederung dann aber unbenannt werden musste, da es auch in Liesborn eine Königstraße gibt. Einig waren sich alle Kettelerstraßen-Bewohner, dass das Straßenfest zwar das erste, aber nicht das letzte bleiben wird: In zwei Jahren soll „40 Jahre Kettelerstraße“ gefeiert werden. Der Erlös des Straßenfestes ist für die Anschaffung eines Straßenbanners vorgesehen, das in Zukunft zum Schützenfest aufgehängt werden soll.


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.