Naturnaher Erlebnisspielplatz ist ein echter Hingucker

0

Unzählige lachende und spielende Kindern und rundum zufrieden Gesichter beim Förderverein: Eine schönere Bestätigung für ihre mehrwöchige Arbeit hätten sich Uwe Wienströer und Timo Nordberg nicht wünschen können. Die beiden Mitarbeiter der Gartenbaufirma Wiglinghoff hatten in den letzten Tag viel zu tun, um die Spielplatzerweiterung an der St. Nikolaus-Grundschule fertigzustellen, die gestern von den Kindern noch vor der offiziellen Einweihung ausgiebig getestet wurde.

IMG_1777 (Medium)Schon unter dem Vorsitz von Jutta Morfeld hatte der Förderverein der St. Nikolaus-Grundschule den Antrag für den Bau des Spielplatzes eingereicht. Seit 2009 stand bereits eine Nestschaukel auf dem Spielplatz vor der Turnhalle. Mit Zuschüssen der Gemeinde Wadersloh und den örtlichen Geldinstituten konnte der Förderverein das Projekt nun umsetzen. Mit den neuen Spielmöglichkeiten, die den vorhandenen Platz nun wesentlich besser ausnutzen, dürfte der Spielspaß bei den Kindern ab dem Frühjahr dann aber noch viel höher sein. Das noch nicht ganz fertige Ergebnis ganz sich schon jetzt sehen lassen: Aus der Rasenfläche wurde ein kleiner Erlebnisspielplatz, der nicht nur für die Schulkinder während und außerhalb der Schulzeit viele Möglichkeiten bietet, sondern auch von der OGS hervorragend genutzt werden kann.

IMG_1790 (Medium)„Bei den Planungen haben wir uns bewusst für einen naturnahen Spielraum entschieden, der sich gut in vorhandene Umgebung integriert“, so Johannes Bönhoff vom Förderverein zu dem Konzept des neuen Spielplatzes. Mehrere Eichenstämme liegen wie Mikados kreuz und quer auf der Fläche, auf den Baumstümpfen können die Kinder balancieren und klettern. Die vorhandene Hecke wird zum Labyrinth und wird in der wärmeren Jahreszeit sicher für stundenlangen Spielspaß sorgen. Ein gemauerter Sitzbereich lässt den Spielplatz zudem zu einem kleinen Atrium werden, so dass der Bereich auch als „offenes“ Klassenzimmer für den Unterricht genutzt werden kann.

IMG_1772 (Medium) Auch wenn noch einige Netze und Seile fehlen: Den Kinder gefällt der neue Spielbereich. Für den ersten Klettertest geben die Schulkinder schon jetzt Bestnoten. Dass die Baumaßnahme vor allem dank der vielen Helfer eine rundum gelungene Sache geworden ist, stellte Bürgermeister Christian Thegelkamp heraus: „Ein Dankeschön gilt nicht nur der Volksbank und Sparkasse für ihre nachhaltige Unterstützung vor Ort, sondern auch der Firma Wiglinghoff für die Ausführung, sowie den Mitarbeitern der Verwaltung. Danken möchte ich besonders aber auch dem Förderverein für ihr ehrenamtliches Engagement.“ Die offizielle Inbetriebnahme der Erweiterung ist für das kommende Frühjahr vorgesehen.


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.