fbpx

Namenswettbewerb: Der FWG-Igel hat nun einen Namen [PRESSEMITTEILUNG]

Wadersloh (mw/pm). Um Kindern den Sommer in Corona-Zeiten etwas bunter zu machen, verteilte die FWG Wadersloh an ihren Info-Ständen während des Wahlkampfes Straßenkreide und Seifenblasen-Zauberstäbe. Besondere Aufmerksamkeit wurde auf den Igel im FWG-Logo gelenkt, der, noch namenlos, zu einem Namensgewinnspiel eingeladen hatte. So konnten Kinder bis zu zehn Jahren direkt am Stand einen Namensvorschlag hinterlassen oder über die FWG-Webseite mitmachen. Nun ist ein Name gefunden, teilte die Freie Wählergemeinschaft mit.

Der FWG-Fraktionsvorsitzende Heino Teckentrup und Ellen Schultz, Ideengeberin und Sponsorin der Preise, übergaben den Hauptgewinn des FWG-Igel-Gewinn-Spiels an Pia Krampe. | Foto: FWG

Am 31. August war Einsendeschluss und mit Beginn des meteorologischen Herbstanfangs hatte sich die FWG-Jury für den Namen „Ildefons“ entschieden. Somit ist die Schülerin Pia Krampe aus Wadersloh die Gewinnerin.  Der Hauptgewinn ist das Brettspiel „Hase und Igel“, welches 1979 als erstes Spiel mit dem Preis „Spiel des Jahres“ ausgezeichnet worden ist. Außerdem erhalten alle Kinder, die teilgenommen haben, den bereits bekannten FWG-Igel als Mitmachpreis.  Die FWG Wadersloh gratuliert allen Kindern sehr herzlich, bedankt sich fürs Mitmachen und der FWG-Igel wünscht einen bunten Kürbis-Herbst.

Quelle: FWG Wadersloh


Kommentare sind geschlossen.