fbpx

DRK zufrieden mit Resonanz auf Blutspendeaktionen in den Sommerferien

Liesborn/Diestedde (mw/bb). Gleich zwei Spendetermine in den Sommerferien und dann auch noch auf zwei aufeinander folgenden Tagen: Am Montag und Dienstag hatten Spendenwillige die freie Wahl: Liesborn oder Diestedde. Hauptsache Blut spenden, denn die Blutkonserven werden in der Ferien und Pandemie-Zeit dringend benötigt.

Am Montag fand die Blutspende in der Liesborner Grundschule statt. Die DRK Ortsgruppe Liesborn unter Leitung von Silvia Nienaber-Schmolke und die Helfer des Entnahmeteams vom Blutspendedienst West freuten sich, 96 Blutspenderinnen und -spender in der Schulaula begrüßen zu können. Das Ergebnis: 83 entnommene Konserven und besonders erfreulich: Auch vier Erstspender wurden am Montagabend verzeichnet. Wie schon bei den vorangegangenen Terminen wurde auf das umfangreiche Dankeschön-Büfett verzichtet. Stattdessen durften sich die Spender über ein ordentliches Kraftpaket zum Mitnehmen freuen.

Schon am Folgetag fand bereits die nächste Blutspendeaktion des DRK Ortsvereins Wadersloh statt. Die Bereitschaft Diestedde und das Entnahmeteam richteten sich am Bürgerhaus „Schloss 6“ in Diestedde ein und bauten den Festsaal zum Blutspendeentnahmelokal um. Mundschutz, Fiebermessen, Händedesinfektion und Abstandhalten: Alles bestens eingespielt. An der Anmeldung unterstützte erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie auch wieder das Jugendrotkreuz die umfangreichen Vorbereitungen und die reibungslose Durchführung der Sommer-Blutspende. Mit 93 Spenden und sogar fünf Erstspendern war das Ergebnis im Nikolausdorf ähnlich gut wie im Liesedorf. Die nächste Blutspendeaktion in der Großgemeinde Wadersloh findet am 11. August in der Zeit von 16-20 Uhr in der Sekundarschule Wadersloh statt. Das DRK Wadersloh dankt allen Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung.

Fotos/Text: B. Brüggenthies

Disclaimer: MW und das DRK Wadersloh sind Medienpartner


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.