fbpx

Wadersloh Bleibt Zuhause: Digitales Musikfestival startet um 15 Uhr

Bild anklicken und direkt dabei sein

Diestedde (mw/bb). „Wadersloh bleibt Zuhause“ lautet das Motto des Pilotprojekts, das die heimische Kultur- und Veranstaltungsszene fördern soll und euch Musik nachhause bringt. Auch wenn öffentliche Konzertveranstaltungen derzeit nicht möglich sind, ist Musikmachen nicht verboten. In Rücksprache mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Wadersloh wird es fünf Konzerte an besonderen Orten geben, die dann per Youtube-Stream zu euch ins Wohnzimmer kommen. Wir freuen uns über die Zusagen der ersten Künstler aus der Region und über die Unterstützung der Sparkasse Beckum-Wadersloh. Gemeinsam möchten wir ein Zeichen der Solidarität mit der Kulturszene setzen und euch fünf Konzerte in Liesborn, Wadersloh und Diestedde präsentieren. Youtube-Premiere ist am 01. Mai um 15.00 Uhr. Wenn ihr oben auf das Bild klickt, landet ihr direkt auf unserem Youtube-Kanal.

Konzert #001: „The Two Odd Nifflers“ aus Wadersloh

The Two Odd Nifflers: Alexander Hauffen & Kristin Spaniel

Das Auftaktkonzert spielen „The Two Odd Nifflers“ aus Wadersloh. Hinter dem ungewöhnlichen Bandnamen stecken Alexander Hauffen und Kristin Spaniel. Als Location haben wir uns die Wiese von Familie Gehringhoff am Schloss Crassenstein in Diestedde erwählt. Umgeben von einer malerischen Schlosskulisse und ganz viel Grün sorgen unsere beiden Musiker mit Cover-Songs für gute Laune. Ihr bleibt Zuhause und wir bringen euch Musik von Künstlern aus der Region in euer Wohnzimmer. Youtube-Premiere ist am 01. Mai um 15.00 Uhr. Der Link zur Premiere (Youtube).

Unterstützungsaufruf: Alle können mitmachen!

Wer das Digitale Musikfestival unterstützen möchte: Anfragen von Bands/Solokünstlern bitte per Mail an redaktion@mein-wadersloh.de. Wer ein digitales Hutgeld zur Unterstützung des Projekts geben möchte, darf sich hier informieren. Sponsoren sind natürlich auch noch herzlich willkommen! <3 – An dieser Stelle danken wir der Sparkasse Beckum-Wadersloh und den „Mein Wadersloh“-Steady-Abonnenten, ohne die das Projekt nicht realisiert werden könnte. #WaderslohHältZusammen

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.