fbpx

Vandalismus im Nikolausdorf: Unbekannte verwüsten Bunte-Steine-Kette [MW-EXKLUSIV]

Diestedde (mw/bb). Manachmal muss man nicht verstehen, warum es Leute gibt, die anderen die Freude an schönen Dingen nehmen. Vergangene Woche berichtete MW über die Bunte-Steine-Kette auf dem Dorfplatz. Vermutlich in der Nacht von Dienstag und Mittwoch haben Unbekannte das kreative Kunstprojekt zerstört. Bei den Mitgestaltern des Projekt trifft dieser Vandalismus auf absolutes Unverständnis.

Lily geht in die 2. Klasse der Grundschule. Derzeit ist sie – wie ihre Mitschüler – zuhause. Nach den Schulaufgaben hatte sie am Dienstag bunte Steine gestaltet, die sie mit ihren Eltern am Mittwochmorgen zu den anderen gesammelten Werken dazulegen wollte. Doch vor Ort war der Schreck groß: Ein Bild der Verwüstung bot sich der Familie. Unbekannte haben die Kette zertreten, den Info-Zettel gestohlen und die Steine teils meterweit auf dem Dorfplatz geworfen.

Nicht nur bei Familie Rednos trifft dieser Akt der sinnlosen Zerstörung auf Unverständnis: „Das Projekt lenkt vor allem die Kinder von dem derzeitigen Alltag ab. Warum missgönnen die Menschen den Kindern diese Freude?“, so die Familie im Gespräch mit MW. Inzwischen ist die Steinkette wieder zusammengelegt und soll wieder Spaß machen. Wer die unbekannten Täter waren und was sie angetrieben hat, wird wohl vorläufig nicht ermittelt werden können. Aber vielleicht passen Anwohner und Passanten künftig etwas auf, damit die Steine-Kette weiterhin Kinder und Ersachsene erfreuen kann.

Fotos/Text: Brüggenthies

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.