fbpx

Schützenverein Liesborn: Seniorennachmittag stärkt das Miteinander auch außerhalb der Schützenfestsaison [PRESSEEXKLUSIV]

Liesborn (mw/bb). Alle zwei Jahre findet der Seniorennachmittag des Schützenvereins Liesborn im Pfarrheim statt und stellt die Geselligkeit in den Mittelpunkt. Der Austausch der Ü70-Schützen ist ein beliebter Brauch und hält die Schützentradition im Liesedorf lebendig. Mein-Wadersloh.de ist auf eine Kaffeelänge zum Abteiring gekommen und hat sich über die Veranstaltung informiert.

Goldkönig Ludwig Künneke (mitte) freut sich gemeinsam mit dem amtierenden Königspaar auf die kommende Schützenfestsaison

Oberst Karl-Heinz Grothues schreibt noch schnell ein paar Notizen auf sein Redemanuskript und setzt dan ein freundliches Lächeln auf: Rund 70 Schützenbrüder sind heute der Einladung gefolgt und verleben in den nächsten Stunden einen geselligen und abwechslungsreichen Nachmittag. Wo sonst wird man schließlich sogar von einem amtierenden Königspaar verköstigt? Während König Guido (Kaufmann) und Königin Petra ihre Runden mit den Thermoskannen drehen und jeden einzelnen Gast begrüßen, erzählt der Schützenobert mehr über die beliebte Tradition. Die „Altersehrenabteilung“ des Schützenvereins nimmt jählich im Schützenfestwagen an den Schützenfeierlichkeiten teil und mit dem Nachmittag im Frühjahr möchte man die Dankbarkeit für das Engagement zeigen. So finden sich unter den Anwesenden somit eigentlich nur Ehrengäste. Inmitten der Schützenschar soll aber Ludwig Künneke besonders Erwähnung finden. Denn er ist der allererste Goldkönig des Liesedorfs und wird mit seiner Frau Mechthild das diesjährige Schützenfest sicher ganz besonders in Erinnerung behalten.

v.l.: Karl-Heinz Grothues, Guido und Petra Kaufmann, Ferdi Holtmann und Rudolf Hoberg freuten sich über den großen Zuspruch auf den Seniorennachmittag

Die Vorbereitungen auf das anstehende Fest im Sommer laufen übrigens bereits langsam an, verriet der Schützenvorstand. Das Vorstandsteam rund um Stefan Laackmann (1. Vorsitzender) und Kalli Grothues (Oberst) freut sich schon auf ein schönes Fest. Und auch die Schützensenioren können es kaum noch erwarten. Anton Gödde hatte einen kleinen Film zusammengestellt und gemeinsam blickte man noch einmal in die bewegte Vergangenheit. Der Schützenverein hat Tradition und das soll auch künftig so bleiben. Für die Organisation des Kaffeenachmittags zeichneten Ferdi Holtmann und Rudolf Hoberg verwantortlich. Untersütztung gab es hinter den Kulissen von einigen engagierten Damen, die nicht fotografiert werden wollten, denen aber selbstverständlich für ihr ehrenamtliches Engagement ein großes Dankeschön gebührt.

Fotos/Text: Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.