fbpx

Rathausstürmung: Liesborner Narrenvolk reißt Amtsgeschäfte an sich [+BILDERGALERIE]

Wadersloh/Liesborn (mw/bb). Und auch beim 11. Mal gab es keinen Widerstand: Seit heute Mittag ist die Gemeindeverwaltung wieder fest in Narrenhand. Zum tradtionellen Rathaussturm ließen die Romo-Freunde ihre stärksten Karnevalisten gegen Amtsinhaber Christian Thegelkamp in den Ring steigen. Der obsiegte zwar, aber entpuppte sich selbst als Karnevalist und gab den güldenen Rathausschlüssel freiwillig ab.

„Ich heiß Euch willkommen bei Sonne und dem Himmel so wunderbar blau, mit einem kräftigen karnevalistischen Liesborn – Helau! Im großen Golddorf unserer Gemeinde ist es schon 47 Jahre klar Karneval zu feiern ist einfach wunderbar. In diesem Jahr entspringt in Liesborn der guten Laune Quell, auf das die Stimmung sich allerorts erhell.“, so begrüßte Romo-Freunde-Vorstand Werner Tyrell am frühen Donnerstagnachmittag die Belegschaft der Verwaltung und die mitgereisten Karnevalisten beim 11. Rathaussturm der Liesborner Romo-Freunde. Das Rathaus-Team hatte sich passend zu 5. Jahreszeit in ein Zaubereiministerium verwandelt. So tummelten sich im Wadersloher Hogwarts neben angehenden Hexen und Zauberern auch Christian „Dumbledore“ Thegelkamp. Per Handschlag begrüßte der 1. Bürger der Gemeinde und mächtigste Zauberer der Großgemeinde das feierwillige Narrenvolk an der Liesborner Straße.

Statt einem trimagischen Turnier hatten sich die Romo-Freunde einen Wettstreit um den Rathausschlüssel und die Amtsgewalt erdacht: Beim Boxkampf, Darten, Fischen, Gelbe Säcke-Wetthüpfen und co. war für beste Stimmung vorgesorgt. Zuvor gab es Ansprachen in der Bütt, die vor allem das Gemeindeleben gehörig auf’s Korn nahmen. Mit einem abschließenden Mini-Theater-Stück verabschiedeten die Gemeindemitarbeiter*Innen das Narrenvolk aus Liesborn, die zum Weiterfeiern in das Liesedorf zurückkehrten. Am Samstag geht es schon weiter mit der großen Karnevalsparty und am Montag folgt der größte Romo-Umzug aller Zeiten. Eine besondere Ehre wird dann dem Bürgermeister zuteil: Er darf zum allerersten Mal den „Wumm“ bei dem Straßenumzug ziehen.

Bildergalerie: 11. Rathaussturm in Wadersloh

Fotos/Text: Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.