fbpx

Treffen mit Jusos: Daldrup möchte Jugend mehr in der Politik einbinden [PRESSEMITTEILUNG]

Ahlen/Wadersloh (mw/pm). Unter dem Motto, die Jugend mehr in politische Arbeit vor Ort einzubinden, kam der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup kürzlich im Bürgerzentrum Schuhfabrik e.V. mit den Jusos zu einem lockeren Diskussionsabend und Jahresauftakt zusammen. Klimaschutz, Organspende, Kampf gegen Rechtsextremismus, Stärkung der Kommunen: es gab eine bunte Mischung an Themen, die diskutiert wurden.

„Bei einer Abstimmung zur Organspende waren an dem Abend die Befürworter der doppelten Widerspruchslösung fast unter sich. Gemeinsamkeit bestand auch in der Auffassung, dem Rechtsextremismus in Deutschland entschieden entgegen zu wirken“, sagte Karim Blanz aus dem Vorstand der Jusos Ahlen. „Die Jusos haben sich in den letzten Jahren bei zwei Themen wirklich vorbildlich eingebracht: sie haben den Anstoß zur Einführung der Mindestausbildungsvergütung gegeben und dazu gab es auch eine gute Podiumsdiskussion in Ahlen und sie setzen sich immer vorbildlich gegen Rechtsextremismus und Nazis ein“, lobte Daldrup die Jugendorganisation der SPD vor Ort.

Besuch bekamen die Ahlener Jusos von Marco Zaremba, dem Vertreter der Juso AG Wadersloh. „Wir als Jusos Wadersloh haben uns im Dezember neu aufgestellt und sind richtig motiviert. Trotz der kurzen Zeit seit unserer Neuaufstellung haben wir schon einiges auf die Beine gestellt.“ In Wadersloh soll am 15. Februar auch das nächste Treffen der Jusos stattfinden, wo Interessierte eingeladen sind.

Quelle: Pressemitteilung B. Daldrup MdB (SPD)


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.