fbpx

Winter-Tradition bei Karger: Wadersloher Gemütlichkeit und Wildbüfett in der Alten Brennerei

Wadersloh (mw/bb). Das Kaminfeuer knistert, die herzliche Wärme der Wadersloher Gastfreundschaft erfüllt den Raum. Der Geruch von Wild liegt in der Luft und dann unterbricht die stimmungsvolle Jagdmusik den regen Gesprächsfluss der Gäste: In der „Alten Brennerei“ bei Karger erfreute sich das beliebte Wildbüfett am Wochenende wieder großer Beliebtheit. Seit Jahrzehnten ein Plichttermin für viele Besucher aus der Großgemeinde und den umliegenden Orten.

Willi Karger und sein Team haben wenig Zeit an diesem Abend. Alles soll perfekt sein. Während sich die Jagdhornbläser des Hegerings aus Wadersloh startklar machen und die Instrumente für den Auftakt ansetzen, laufen die Vorbereitungen in der Küche auf Hochtouren. Nach der Vorspeise steht das Wildbüfett auf der Karte. Nach mariniertem Wildrücken und Wild-Waldpilzsuppe ein weiterer Gaumenschmaus für die Abendgäste. Bei einem Glas Wein oder Bier wird die Stimmung im Saal genoßen, während die Jagdhornblasmusiker weitere Signale zum Besten geben. Wildgulasch, Wildhasenpfeffer mit Pflaume und andere westfälische Köstlichkeiten runden den Abend schmackhaft ab. Essen und Trinken hält bekanntermaßen Leib und Seele zusammen.

Fotos/Text: Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.