fbpx

125. Kirchweihfest: Alles Gute zum Geburtstag, altes (Gottes-) Haus [UPDATE]

0

Wadersloh (mw/bb). Seit 125 Jahren trotzt sie Wind und Wetter, sorgt für Wohlbefinden und Wärme: Die Pfarrkirche St. Margareta im Herzen von Wadersloh. Auch wenn sich in den vergangenen eineinviertel Jahrhunderten rund um die Kirche viel verändert hat, ist die Kirche bis heute Treffpunkt für die Menschen und fasziniert nicht nur durch  ihr imposantes Äußeres, sondern lebt von der Gemeinschaft, den vielen Vereinen, Kirchenkonzerten und kirchlichen Veranstaltungen zu den verschiedensten Anlässen. Am Donnerstag wurde nun der 125. Jahrestag im Beisein von Weihbischof Dr. Stefan Zekorn gefeiert.

Schwere Zeiten lagen hinter dem Dörfchen Wadersloh, denn nicht nur der Ortsteil Diestedde hat eine bewegte Vergangeheit hinsichtlich seiner Kirchenbauten hinter sich. Im Jahre 1803 brannte es in Wadersloh lichterloh. Das Großfeuer im Herzen des Ortes brachte nicht nur eine Hungersnot nach Wadersloh, sondern zerstörte auch das Wahrzeichen: Die stolze Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Der Neubau erwies sich schnell als zu klein und es dauerte noch einige Jahre, bis eine Lösung gefunden war. Ausgerechnet die Erfindung des Kunstdüngers machte einige Wadersloher Bürger reich und diesen Reichtum wollte man natürlich auch nach außen zeigen. 186.000 Goldmark kamen als Spenden für einen Kirchenneubau zusammen, der künftig 3.000 Menschen Platz bieten sollte. So, wie die drei Kirchtürme anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten in dieser Woche erstrahlten, sollten sie ab 1894 weit in die Region ein Leuchtturm des Katholischseins sein. Nach drei Jahren Bauzeit wurde die Kirche St. Margareta feierlich eingeweiht.

Nach dem großen Konzert am Sonntag feierte Wadersloh am 10. Oktober den abschließenden Höhepunkt des 125. Kirchweihfestes. Gemeinsam mit Weihbischof Dr. Stefan Zekorn feierte man in der Pfarrkirche einen festlichen Gottesdienst, der vom Kirchenchor und einem Bläserensemble unterLeitung von Dr. Elena Potthast-Borisovets musikalisch mitgestaltet wurde. Stimmungsvolles Licht erhellte nicht nur die Außenfassade, sondern auch den Innenraum, der an diesem Abend von vielen Besuchern gefüllt war. Die Wadersloher Vereine zogen zu Beginn mit ihren Bannerabordnungen ein. Pfarrer Martin Klüsener, Pastor Matthäus Manthottathil, Diakon Antonius Baukmann und Weihbischof Dr. Stefan Zekorn konzelebrierten im weiteren Verlauf des Abends einen unvergesslichen Festgottesdienst. „Diese Kirche ist ein Bild für uns als lebendige Gemeinschaft“, verdeutlichte der Weihbischof in seiner ebenso lebhaften Predigt. Auf die nächsten 125. Jahre, St. Margareta!

Bildergalerie: Festgottesdienst zum 125. Kirchweihfest in Wadersloh

Video/Fotos/Text: B. Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.