Halloween: Vorbereitungen laufen auf gruselig-kreativen Hochtouren

0

Diestedde (mw/bb). Auf dem Dorf arbeitet man Hand in Hand! Dazu passen die Monsterhände auf dem Plakat für das diesjährige Halloweenhaus-Event bei Familie Reineke perfekt. Nicht nur Mein-Wadersloh.de (Brüggenthies Marketing) ist als Medienpartner dabei, auch die Gärtnerei Brüggenthies hilft aus: Mit Kürbissen aus eigener Ernte hat Antonia Reineke das passende Material zum fleißigen Kürbisfratzenschnitzen.

Unter dem Motto „Ripper Street“ ist in Diestedde viel geplant am 31. Oktober. Der Hauseingang und der Garten von Familie Reineke wird dann zur Geisterbahn umfunktioniert und soll mit schaurig-schönen Gruselabenteuern viele Besucher anlocken. Bereits in den vergangenen Jahren hat Antonia Reineke dazu allerhand an Dekorationen organisiert. Doch in diesem Jahr soll alles noch ein Stück größer und gruseliger werden. Skelette, Vampire, Monster und vieles mehr laden zur Entdeckungstour ein. Dabei werden Antonia und Gernot Reineke von Freunden und Bekannten unterstützt in kleinen, altersgerechten Gruppenführungen darf der Horrorspaß dann seinen Lauf nehmen. Mehr dazu gibt es in der kommenden Woche!

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.