Projektchor Lichtblick: Musikalische Auszeit wärmt die Herzen

0

Sünninghausen (mw/bb). Heute riskieren wir wieder einen Blick über den Tellerrand und berichten über die kleine musikalische Auszeit des Projektchors Lichtblick im Nachbardorf Sünninghausen. Fast 20 Jahre lang probte der Chor in Diestedde und hat vor einem Jahr im Oelder Ortsteil eine neue (musikalische) Heimat gefunden. Die musikalische Auszeit kurz vor der Adventszeit gehört schon seit vielen Jahren zum Jahresprogramm und erfreute auch in der 2018-er-Auflage das Publikum.

Der Chor unter der Leitung von Martina Schröer bietet immer wieder ein eindrucksvolles (Klang-) Bild: Die Damen des Chors haben sich auch für den vergangenen Dienstag bestens vorbereitet. Wochenlange Proben und Vorfreude zahlten sich aus: Im Pfarrheim sah man den 30 Sängerinnen an, wie sehr sie die Musik und den Choralltag lieben. Auch zwischen den Liedern ist der Zusammenhalt spürbar. Dazu passte auch das Motto des Abends: „Jeder Mensch braucht einen Engel“. Der Abend mit Liedern, Gebeten, Geschichten, Glühwein und Gebäck ist eine Oase der Ruhe, ein musikalisches Refugium in der hektischen Vorweihnachtszeit. Das Publikum war so begeistert, dass es gleich selbst mit einstimmte. Ein unvergesslicher Abend, der die Herzen wärmte. Oder lag es vielleicht doch an dem heissen Glüchwein?

Wer den Projektchor Lichtblick in diesem Jahr noch einmal in Aktion sehen und hören will: Am 3. Adventsamstag (15. Dezember) tritt der Chor um 16 Uhr im Rahmen des Weihnachtsmarkts „Nottbeck im Advent“ im Torhaussaal des Kulturguts Haus Nottbeck in Stromberg auf.

Bildergalerie: Auszeit mit dem Pojektchor Lichtblick


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Comments are closed.