Im Zeichen der Solidarität: Gymnasium Johanneum feiert Franziskustag

0

Am 4. Oktober, dem Namenstag des heiligen Franziskus, des Schutzpatrons des Johanneums,
wanderten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums zur katholischen St. Nikolaus-Kirche
nach Diestedde, um ein Zeichen für den Frieden in der Welt zu setzen und um ihre Solidarität mit
der Arbeit der Franziskaner in Uganda zu bekunden und für die dortige Unterstützung der Aids-
Waisen Spenden zu sammeln.

Als besonderes Zeichen der friedvollen Verbundenheit spannten die Schüler eine Schnur, die nahezu
die Strecke vom Gymnasium bis zur Kirche in Diestedde abdeckte und mit zahlreichen Fußsohlen
geschmückt war, auf denen die Schüler Gebete und Gedanken notiert hatten. Diese bezogen sich auf
den Frieden bzw. auf die vielen kleinen Schritte, die notwendig sind, um den Frieden in der Welt zu
ermöglichen bzw. zu fördern.

Pastor Frank Weilke, Schulseelsorger der Schule, griff das Motto des Tages „Suche Frieden –
Frieden lernen“ während seiner Aussendung am Morgen sowie während der Messe in Diestedde
auf, in deren Mittelpunkt verschiedene Gedanken zum friedvollen Miteinander standen.
Dieser besondere Schultag war geprägt vom gemeinsamen Miteinander: Geduld und
Gemeinschaftssinn waren beim Knüpfen und Spannen des Friedensbandes erforderlich, aber auch
an einem großen Kuchenbuffet mit von den Schülern selbst gebackenen Kuchen wurde die
Schulgemeinschaft erlebbar.

Quelle: Pressemitteilung des Gymnasiums Johanneum


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Leave A Reply