fbpx

Gymnasium Johanneum: Trauer um ehemaligen stellvertretenden Schulleiter Hans-Josef Kellner (✝)

Mit Hans-Josef Kellner verstarb am 8. Juli nicht nur ein langjähriger Lehrer und ehemaliger stellvertretender Schulleiter des Gymnasiums Johanneum, sondern auch ein engagierter Heimat- und Ahnenforscher, der sich über Jahrzehnte für seinen Heimatort Wadersloh eingesetzt hat. Das Gymnasium Johanneum hat am 11. Juli einen Nachruf auf den Lehrer und sein nachhaltiges Wirken für Wadersloh veröffentlicht.

Trauer um ehemaligen stellvertretenden Schulleiter und engagierten Botschafter des franziskanischen Geists der Schule

Am 08.07.2017 verstarb unerwartet und viel zu früh unser ehemaliger stellvertretender Schulleiter Hans-Josef Kellner im Alter von 73 Jahren. Der Tod von Studiendirektor i. E. (i. R.) Hans-Josef Kellner hat uns alle – Schulträger, Schulleitung, Lehrerkollegium, Schüler, Eltern und Ehemalige –  sehr betroffen gemacht.

Wir trauern um einen wertvollen Menschen, sehr geschätzten und engagierten Lehrer, der den franziskanischen Geist der Schule lebte und sich um die Entwicklung der Schule große Verdienste erworben hat. Hans-Josef Kellner hat in den 38 Jahren seines Wirkens sehr viel für das Gymnasium Johanneum Wadersloh geleistet.

Als stellvertretender Schulleiter übernahm er engagiert aktiv Verantwortung für die Entwicklung des Johanneums. Er organisierte den Schulbetrieb und trieb die Schulprogrammarbeit voran. Er stand auch in schwierigen Zeiten für Stabilität, Verlässlichkeit und ehrlichen Umgang mit Problemen. Zwei Mal übernahm er in Übergangszeiten kommissarisch die Schulleitung und sorgte für einen reibungslosen Wechsel in der Schulleitung.

Durch sein großes Engagement hat er entscheidend zur hohen Leistungsfähigkeit der Schule und den guten Ruf der pädagogischen Begleitung der Schüler im Einzugsgebiet unseres Gymnasiums und darüber hinaus beigetragen. Generationen von Schülerinnen und Schülern wurden von ihm gefördert und fit für ein Studium oder die Berufsausbildung gemacht.

Große Bedeutung maß Herr Kellner dabei der wissenschaftspropädeutischen Bildung der Schülerinnen und Schüler bei. Mit seinem besonderen Verantwortungsbewusstsein für seine Schülerinnen und Schüler hatte er den jungen Menschen – in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Elternhaus – den Weg in das Berufsleben oder Studium ermöglicht und sie mit Rat und Tat unterstützt. Durch seine freundliche, zuvorkommende Art und Hilfsbereitschaft lebte er franziskanische Werte vor und prägte entscheidend die warme kollegiale Atmosphäre in unserem Hause. Dazu gehörte auch sein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Schülerinnen und Schüler, aber auch der Lehrerinnen und Lehrer. Ihm verdankt die Schule, dass auch nach dem Ausscheiden der Franziskaner aus der Trägerschaft der Schule der franziskanische Geist und Wertekanon in der Schulgemeinde lebendig blieb.

Wir Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Ehemalige des Gymnasiums Johanneum Wadersloh erinnern uns dankbar an Hans-Josef Kellner und werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Hans-Jürgen Lang, Schulleiter


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.