Praktikum im Bundestag: Diestedder sammelt viele Eindrücke in Berlin

0

Viele Eindrücke aus der Hauptstadt und der politischen Arbeit im Bundestag bekam kürzlich der Diestedder Jens Brökelmann.  Vom 19.06.-23.06.2017 absolvierte der 23-Jährige ein Praktikum beim Bundestagsabgeordneten und parlamentarischen Staatssekretär Dr. Michael Meister.  Dort begleitete er den Politiker bei seiner Arbeit vor Ort in Berlin.

Der parlamentarische Staatssekretär Dr. Michael Meister (links) mit Jens Brökelmann

Dabei lernte er neben dem Bundestag auch die Räumlichkeiten des Bundesrates, des Bundesministeriums für Finanzen oder das Jakob-Kaiser-Haus, in dem sich ein Großteil der Abgeordnetenbüros befindet, kennen. Währenddessen liefen im Parlament die Vorbereitungen für die letzten beiden Sitzungswochen der Wahlperiode. Folglich war der Terminkalender des Staatssekretärs entsprechend vollgepackt. „Im Tagesablauf von Dr. Meister gibt es so gut wie keine Puffer. Neben dem üblichen Tagesgeschäft und dringenden Angelegenheiten muss er sich noch entsprechend auf kommende Termine vorbereiten, Reden schreiben oder Vorlagen durcharbeiten. Dies geschieht meist auf dem Weg von einem Termin zum nächsten. Das kann schon mal stressig werden“, so der Diestedder. Trotz allem gehe der Staatssekretär souverän mit diesem Druck um und agiere auch bei längeren Sitzungen konzentriert und fachlich überzeugend, so Brökelmann. „Insgesamt war die Woche in Berlin wirklich sehr spannend und interessant. Ich danke Herrn Dr. Meister für diese Gelegenheit und wünsche ihm für die demnächst anstehenden Wahlen alles Gute.“

Für seine Zukunft könnte sich Jens Brökelmann, der derzeit ein Duales Rechtswissenschaftsstudium bei der Stadt Oelde absolviert, auch vorstellen in dem Bereich zu arbeiten. „Erstmal möchte ich in Oelde bleiben und nach Möglichkeit noch einen Masterstudiengang anschliessen“, so der Nachwuchspolitiker, der auch bei CDU Ortsunion in Diestedde aktiv ist.

Fotos: J. Brökelmann / privat

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.