„WM-Haus“ ist schwarz-rot-goldener Blickfang in Beckum

0

Sein Haus ist der Hingucker zur WM-Zeit: Christian Zimmermeier ist seit einigen Jahren als großer Fußball-Fan in Beckum bekannt. Genauso bekannt ist aber auch sein liebevoll geschmücktes „Deutschland“-Haus. Seit der WM im eigenen Land 2006 schmückt der Schlosser sein Haus von oben bis unten mit Fahnen, Wimpeln und Fan-Schals. Und während Jogi und seine Jungs in Brasilien um den Einzug in die Endrunde spielen, fiebert Familie Zimmermeier in Beckum mit.

_MG_6753 (Medium)Man merkt Christian Zimmermeier an, das er in seinem Element ist. Seit Beginn der Fußball-WM und dem 4:0-Erfolg gegen Portugal schlägt sein Fan-Herz noch höher. Im kleinen WM-Studio im Garten werden die Fußballspiele verfolgt und jedes Tor der Nationalelf gefeiert. An seiner Seite fiebert Ehefrau Sandra mit: „Wir ziehen beide an einem Strang, da dürfen ausnahmsweise auch mal die Fenster für vier Wochen zu sein.“ Drei Tage lang wurden über 100 qm des Grundstücks mit den schwarz-rot-goldenen Fanartikeln geschmückt und verwandelten das Haus in einen Blickfang. Immer wieder sieht man Passanten an seinem Haus vorbei gehen, die ihren Augen nicht trauen und ein Beweis-Foto machen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel .Am morgigen Samstag geht es weiter gegen Ghana: „Ich tippe auf ein 3:1 für unser Team“, so Zimmermeier. Und wenn es nach ihm geht, steht auch schon fest, wer den Weltmeisterpokal am 13. Juli in Händen hält: „Unsere Jungs packen das!“

About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen