fbpx

Weihnachtsexpress tuckert erst im neuen Jahr wieder durch Wadersloh

Wadersloh (mw/pm). Keine Überraschung, aber eine weitere Veranstaltungsabsage: Die Sonderzüge am 19. Dezember nach Wadersloh und der Zug am 9. Januar 2021 nach Warstein werden nicht fahren, das teilte die Geschäftsführung des Vereins „Eisenbahn – Tradition Lengerich“ zum Wochenende mit. Im vergangenen Jahr sorgte der „Weihnachtsexpress“ mit Zwischenstopp am Stellwerk Wadersloh für eine gelungene Abwechslung.

„Viele Interessenten – auch aus Wadersloh – hatten schon Karten für diese Fahrten reserviert. Ich hatte ein schönes Konzept für einen kleinen Weihnachtsmarkt ausgearbeitet, aber aufgrund der aktuellen Situation ist das alles in dieser Zeit nur sehr schwer zu realisieren“, bedauerte Organisator Manfred Brunnert die  Absage. Auch am 9. Januar 2021 sollte der Zug auf seinem Weg nach Warstein in Wadersloh einen ausgiebigen Fotohalt machen. Auch der Verein „Eisenbahntradition“ bedauert, dass die Fahrten aus nachvollziehbaren verschoben werden müssen. Neue Termine für Ende 2021 werden frühzeitig mitgeteilt. Turnusgemäß hätte im Advent 2020 ein großer Weihnachtsmarkt am Autohaus Traue stattfinden sollen.

Archivfoto: mw/bb

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.