fbpx

Buntes Nachspiel für die Kolping/KLJB-Aktion: Kitas freuen sich über Blumensaatmischungen

Wadersloh/Diestedde/Liesborn (mw/bb). Die Kolpingfamilie Wadersloh und die KLJJB Wadersloh haben wor einigen Wochen die Saatgutmischungen „Blühende Landschaft“ zur freien Mitnahme in ausgewählten Geschäften ausgelegt. Aber auch die Kindertageseinrichtungen in den drei Ortsteilen wurden nicht vergessen: Eine Idee zur kontaktlosen Mitnahme vor Ort kommt in diesen Tagen hervorragend bei Eltern und Kindern an.

„Die Samentütchen können wir leider nicht persönlich übergeben, deshalb haben wir uns etwas überlegt. Wir haben die Samentüten in einer Box auf dem Außengelände deponiert, so dass die Familien bei einem kleinen Spaziergang eine Tüte abholen können“, berichtet Elke Beck, Leiterin der DRK-Kita Flohzirkus.

Martin Nuphaus, Aike und Andrea Hille-Nuphaus sicherten sich eines der Saatguttütchen

Die Kolpingfamilie und die Landjugend Wadersloh möchten mit dieser Wildblumenmischung die Dörfer bunter und insektenfreundlicher machen. Und bisher geht der Plan bestens auf. Vielerorts sind die kleinen Tütchen schon vergriffen und an vielen Orten bereits im Boden, wo sie nun wachsen und gedeiehn und schon bald Wadersloh, Diestedde und Liesborn in ein buntes Farbenmeer verwandeln. Schon jetzt zaubert die nachhaltige Idee den Menschen ein Lächeln ins Gesicht. Familie Nuphaus gehörte mit zu den ersten, die sich eines der Saatguttütchen vor Ort abolte. Aike Nuphaus kann es kaum erwarten, dass er wieder in die Kita darf. Bis es soweit ist, wird er zuhause kreativ. Gemeinsam mit seinen Eltern wird ein kleines Hochbeet angelegt und soll schon bald mit vielen bunten Blümchen für einen Farbtupfer im heimischen Garten sorgen.

Fotos/Text: Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.