fbpx

Bunter Zeitvertreib weckt den Spieltrieb: Steinerallye in Wadersloh – Steinekette in Diestedde

Wadersloh/Diestedde (mw/bb). Über die bunten Steine haben wir bereits vor 14 Tagen und gestern berichtet. Wer für Sonntag noch einen kleinen Zeitvertreib sucht, könnte sich eventuell für diese beiden Varianten des Trends interessieren: In Wadersloh gibt es eine kleine Steinerallye durchs Dorf und in Diestedde wird seit gestern eine Steinekette gelegt. Neugierig geworden? Dann schnell weiterlesen.

Katja bei den Vorbereitungen | Foto: Privat

Die Sache mit den bunten Steinen ist nicht neu: Doch jetzt in der Corona-Zeit ist die Idee, Findlinge zu verzieren, zu verstecken und andere damit zu erfreuen ein wundervoller Zeitvertreib für Familien. Nach unserem gestrigen Beitrag über die Steinespende an das Diestedder Seniorenheim hat sich MW-Leserin Nicole Schro  per Whatsapp bei uns in der Redaktion gemeldet und auf ein großartiges Projekt hingewiesen, welches sie mit ihrer kleinen Nichte Katja Hoffmann gestartet hat: Die beiden haben am Dorfplatz den Anfang einer Steinkette gelegt. Vom Bücherschrank aus soll die Kette nun am besten einmal um den Dorfplatz gelegt werden und zum Entdecken einladen. Am Samstagnachmittag waren die ersten Meter schon mit vielen kleinen Steinchen gelegt.

In Wadersloh hat in den letzten Tagen eine Steinerallye für Abwechslung gesorgt. Ab dem Startpunkt Miss Elly gibt es besondere Steine mit Hiwneisen auf der Rückseite, die zum nächsten Stein führen. EIne Schnitzeljagd mit bunten Steinen mit einer Strecke über 3,5 Kilometer quer durch das Dorf. Mit einem kleinen Schatz am Ende der Reise. Corona hat uns viele Verbote gebracht, aber die Kreativität nimmt den Wadersloher niemand. Habt ihr schon Steine bemalt, die Kette verlängert oder an der Rallye teilgenommen?

Fotos/Text: B. Brüggenthies, Foto (1): privat


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.