CULTURA: Warum „Leiser“, wenn es auch lauter geht? – LEA begeistert bei Tourauftakt in Rietberg

0

Rietberg (mw/bb). Vor einem Jahr war LEA in Rietberg der Opener für Wincent Weiss und schon da war abzusehen: Diese Singer-Songwriterin hat das gewisse Etwas. Tiefgründige Texte, wunderschöne Melodien. Mit dem Tourauftakt ihres Debüt-Albums „Zwischen Meinen Zeilen“ brachte die 26-Jährige Musikerin, die ihre Karriere bei YouTube startete, nun die Cultura in Rietberg zum Beben.

___STEADY_PAYWALL___

Restlos ausverkauft war das Sparkassentheater an der Ems schon seit Monaten. 850 begeisterte und glückliche Besucher wollten sich die einmalige Chance nicht entgehen lassen, denn längst spielt LEA nur noch in größeren Konzerthallen. Ein wahrer Glücksgriff für unsere Region – und für den ausrichtenden Verein Kulturig e.V. – , dass der Tourauftakt in Rietberg stattfand. LEA ist ein echtes Musikphänomen. Sucht man ihren Namen findet man oft den Ausdruck „Der Star vom Schulhof“. Die 26-Jährige fing früh mit der Musik an. Videos von ihr und ihrem Keyboard gibt es auf YouTube seit mehr als 10 Jahren, richtig durchgestartet ist sie aber erst mit ihrem Hit „Leiser“ und dem Titel „Immer wenn wir uns sehn (Soundtrack des Kinofilms „Das schönste Mädchen der Welt“). Ihre Lieder haben dabei eines gemeinsam: Es geht um Liebe, Freundschaft, Sehnsucht. Musik, die direkt aus dem Leben gegriffen ist. Den namensgebenden Titelsong des Albums „Zwischen Meinen Zeilen“ schrieb LEA für ihre Schwester in einer Zeit der Orientierung. Manchmal darf eben auch Umwege laufen, um an sein Ziel zu kommen. Hauptsache es geht einem gut! Der melancholische Indie-Elektro-Pop der Hannoveranerin bewirkt genau das. Musik für die Seele, Musik zum Träumen.

Lang vorbei sind die Zeiten, als die außergewöhnliche Songwriterin vor gerade einmal vier Zuhörern ein Konzert in Saarbrücken spielte. „Das war schon ein komisches Gefühl, aber auch diese vier haben sich frei genommen, um mir zuzuhören“, sagte LEA zu den Fans in Rietberg, die gefühlt jede Liedzeile mitsingen konnten. Warum „Leiser“, wenn es auch lauter geht? Auch die beiden Shooting-Stars „Jonny & Jakob“, die LEA auf der Tour als Support begleiten, sollte man schon mal im Blick behalten. Sehr gut möglich, dass man die beiden schon bald als Main Act auf den großen Konzertbühnen sehen wird.

Galerie: LEA Deutschland-Tour 2019 in der Cultura Rietberg

Fotos/Text: Benedikt Brüggenthies

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.