Faires Frühstück: Wenn aus einer einfachen Idee eine nachhaltige Sache wird (+Galerie)

0

Wadersloh (mw/bb). Die Idee ist so simpel, wie genial und kommt dann sogar einer guten Sache zugute: Drei Gruppen aus Wadersloh haben sich vor zwei Jahren erstmals zusammengetan und mit dem „Fairen Frühstück“ ein Konzept umgesetzt, dass den pastoralen Leitsätzen der Pfarrei in Wadersloh entspricht und mit dem regionale Betriebe und die Ghana-Partnerschaft unterstützt werden.

Die Eine-Welt-Initative, die Landfrauen Wadersloh und die Frauengemeinschaft Wadersloh machten zum dritten Mal gemeinsame Sache und organsierten am Wochenende ein „Faires Frühstück“. Produkte von Hofläden und Unternehmen aus der Region, Fair-Trade-Kaffee und ein großes Lächeln wurden am Samstagmorgen serviert. Aus Platzgründen bot sich dazu erstmals die Cafeteria des Gymnasiums Johanneum als Austragungsort an. Nicht nur das gesunde und nachhaltige Frühstück stand im Mittelpunkt des außergewöhnlichen Events: Auch das Miteinander wurde durch Begegnungen und Gespräche gepflegt. Das sollte viel öfter so sein! Eine runde Sache, bei der auch noch etwas Gutes getan wird. Die Spendeneinnahmen der Aktion kommen der Partnergemeinde der Pfarrei in Ghana zugute. So haben unter dem Strich alle etwas davon! Eine vereinsübergreifende Aktion, die Schule machen sollte!

Bildergalerie: Faires Frühstück (2019)

___STEADY_PAYWALL___

Text/Fotos: B. Brüggenthies

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.