Chor und Blasorchester laden zu magischen Musikus-Momenten ein

0

Magische Musikus-Momente versprechen gleich zwei große Gemeinschaftskonzerte des Mehr-Generationen-Chores und Blasorchesters Diestedde Ende Februar. Moment mal? Blas- und Chormusik zusammen in einem Konzert? Das hört sich doch nach einem ziemlich interessanten Musikunterfangen an. Vor allem, wenn bei den magischen Konzertmomenten am 24. und 25. Februar 2018 nicht nur geistliche Werke („Gospel Mass“) sondern auch Filmmusikklassiker im Mittelpunkt stehen. Sozusagen das Beste aus zwei Welten.

Hinter dem lange geheim gehaltenen Großprojekt steckt natürlich der Diestedder Musikverein „Musikus“, der mit dem ehrgeizigen Projekt einmal mehr neue Wege beschreitet. Am ersten Februarwochenende ging es auf große Probenfahrt. Ein wenig Lampenfieber spielt natürlich auch immer wieder mal eine (kleine) Rolle bei den Musikerinnen und Musikern, das gehört eben dazu. Musikus-Vorstand Norbert Göbel, MGC-Chorleiter Raúl Huesca, die beiden BOD-Dirigentinnen Verena Steinbrink und Elena Borkenhagen und natürlich alle beteiligten Instrumentalisten und Chorsänger freuen sich schon jetzt auf zwei unvergessliche Konzertereignisse.

Mein-Wadersloh.de hat die Proben des Chores besucht und bei Chorleiter Raúl Huesca, BOD-Dirigentin Verena Steinbrink und Musikusvorstand Norbert Göbel nachgefragt, was die Konzertgäste erwartet. Eintrittskarten für den 24. Februar (19 Uhr, Aula Realschule Wadersloh) und den 25. Februar (17 Uhr, Nikolauskirche Diestedde) sind im Vorverkauf bei Wächter und Tankstelle Schröder (Diestedde) sowie bei Judith Breloh und Frauke Hille für 10 Euro pro Karte (Abendkasse: 12 Euro) erhältlich.

In eigener Sache: Vielen Dank für das Aufrufen dieses Beitrags. Die Erstellung des Videos und die Vorankündigung kosten mich neben Zeit, Geld auch viel Arbeit. Ich würde mich daher freuen, wenn mein kleines Projekt „Mein Wadersloh“ (gegründet 2013) mit einem kleinen monatlichen Abo-Betrag unterstützen würde, damit ich auch in Zukunft aus dem Golddorf Diestedde berichten kann. Der Abobetrag ist deutlich geringer als z.B. ein Tageszeitungs-Abo und hilft mir, die Kosten für dieses Angebot zu decken. Für eine bunte Medienlandschaft in der Großgemeinde! Vielen Dank!

Benedikt Brüggenthies, Freier Journalist und Betreiber von Mein-Wadersloh.de

Fotos/Video/Text: B. Brüggenthies


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.