Video: Premierenlesung im Stift Cappel – Rita Maria Fust stellt neuen Roman in historischen Gemäuern vor

0

Mit „Das Tagebuch der Äbtissin“ ist nach „Der Kaufmann von Lippstadt“ und “ Die Gunst der Königin“ nun der dritte historische Roman der Lippstädter Autorin Rita Maria Fust erschienen. Zur Premierenlesung hat sich die Autorin etwas Besonderes einfallen lassen und den Leseabend am Schauplatz des Geschehens selbst veranstaltet.

Beeindruckend erhebt sich das Stift Cappel vor den Besucherinnen und Besuchern der Lesung am 29. Juni. Pfarrer Dr. Roland Hosselmann von der Evangelischen Kirchengemeinde Lippstadt ist zurecht stolz auf die historischen Gemäuer und ihre Geschichte, die spürbar lebendig wird an diesem Ort. Das Rita Maria Fust genau diesen Ort für die Handlung ihres dritten Romans aussuchte, kommt daher nicht überraschend. Mit geschichtlichen Hintergründen zur Story und zur Themenfindung entführte Rita Maria Fust ihre Gäste im Kapitelsaal des Stifts auf eine Zeitreise durch drei Epochen. Im Mittelpunkt dabei: Die Reformation und dunkle Geheimnisse, die im Luther-Jahr 2017 ans Tageslicht kommen. Mit Spannung verfolgte das Premierenpublikum den Ausführungen der Autorin und bekam einen ersten Einblick in den dritten Fall des Hauptprotagonisten Oliver Thielsen.

Wer neugierig geworden ist und mehr über die Geschehnisse hinter den Klostermauern erfahren möchte: Der historische Roman „Das Tagebuch der Äbtissin“ ist im Lektora Verlag (Paderborn) erschienen (ISBN 978-3-95461-099-0) und ab sofort erhältlich.

Weitere Lesung am 9. September 2017
im Rahmen der „Diestedder Schlosstage“

Save the Date – Eine weitere Lesung mit Rita Maria Fust findet während der Diestedder Schlosstage am Samstag, den 9. September 2017 in Diestedde statt. Weitere Infos gibt es in Kürze+++

Video/Text/Fotos: B. Brüggenthies


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Leave A Reply