fbpx

Pfarrei St. Margareta: Maskenpflicht und kältere Kirchen in der Zeit der Corona-Pandemie

Wadersloh (mw/pm). Die steigenden Corona-Infektionszahlen haben Auswirkungen auf die Messfeiern der Kath. Pfarrei St. Margareta. Neben einer Maskenpflicht auch während der Gottesdienste, müssen Besucherinnen und Besucher auch wärmere Kleidung anziehen, denn die Kirchen können aufgrund der verwendeten Heiztechnik aus Schutzgründen nicht beheizt werden.

Erweiterte Maskenpflicht in Gottesdiensten

Nachdem der Kreis Warendorf aufgrund des Infektionsherds in der Stadt Ahlen den RKI-Inzidenz von 50 am Wochendende überschritten hat, reagiert das Bistum Münster auf die neuen Anpassungen der Corona-Schutzverordnung mit einer Erweiterung der Maskenpflicht bei Kirchenkonzerten und Gottesdiensten. Für die Menschen bedeutet das weitere Einschränkungen im öffentlichen Leben. Ab sofort besteht in allen Gottesdiensten während der gesamten Gottesdienstdauer für die Gläubigen eine Maskenpflicht. D.h. die Maske darf auch auf dem Sitzplatz nicht abgelegt werden – wie es bisher der Fall war. Nur unmittelbar vor dem Empfang der Heiligen Kommunion darf die Maske kurz abgenommen werden. Für den zelebrierenden Priester und die liturgischen Dienste (Messdiener und Lektoren) gilt die Maskenpflicht jedoch nicht, heißt es in deiner Pressemitteilung von Pfarrer Martin Klüsener.

Heizung in Gotteshäusern müssen aus bleiben

Auch in Sachen Beheizung von Kirchen in der Kath. Pfarrei St. Margareta Wadersloh wendet sich Pfarrer Martin Klüsener an die Kirchenbesucher: „In den fünf Kirchen der Pfarrei St. Margareta Wadersloh sind Umluftheizungen installiert, die für eine starke Umwälzung der Luft verursachen und damit für den Transport möglicher Viren sorgen. Das Bistum Münster hat alle Kirchengemeinden aufgefordert, das Heizverhalten so zu verändern, dass möglichst kaum Luftbewegungen entstehen. Das hat leider zur Folge, dass die Kirchen nur bis 12 °C vorgeheizt werden dürfen und 30 Minuten vor dem Gottesdienst und während des gesamten Gottesdienstes die Heizungen abgestellt werden müssen. Bitte ziehen Sie sich während der Gottesdienste entsprechend warm an. Uns ist bewusst, dass mit dieser Regelung neue Belastungen in Form von kalten Kirchen während der Winterzeit auf die Gottesdienstbesucher zukommen, bitten aber um Verständnis für diese Maßnahmen. Wir möchten alles tun, um das Infektionsrisiko so niedrig wie möglich zu halten und sicher und ohne Angst Gottesdienste in dieser schweren Zeit miteinander feiern zu können.“

Quelle: Pfarrei St. Margareta

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.