fbpx

Wadersloh und Diestedde feiern Erntedank in festlich geschmückten Kirchen

Wadersloh/Diestedde (mw/bb). An diesem Wochenende wurde nicht nur der Jahrestag der Deutschen Einheit gefeiert, sondern auch Erntedank. In den Gemeindeteilen der Pfarrei St. Margareta gehört der Erntedankgottesdienst jedes Jahr dazu. In Diestedde sorgten die Landfrauen für die passende Dekoration des Altarraums in der Nikolauskirche. Im Ortsteil Wadersloh verlegte die KLJB den traditionellen Familien-Erntedankgottesdienst vom Hof Lütke Stratkötter („Mullewapp“) in die Pfarrkirche und wurde bei der Gestaltung des Gottesdienstes musikalisch von der Kirchenband „Jugendo“ unterstützt.

Jugendo unterstützte musikalisch in Wadersloh

Mit etwas weniger Gottesdienstbesuchern als üblich – geschuldet der Corona-Pandemie- fiel der Dank für den reichhaltigen Ernteertrag des Jahres dennoch genauso groß aus. Die Erntedankgottesdienste wurden etwas angepasst und waren so feierlich wie in den Vorjahren. Dazu beigetragen hatten in beiden Gotteshäusern auch die musikalischen Ausgestaltungen. In der Wadersloher Pfarrkirche dirigierte Christian Berhorst die Band „Jugendo“, die seit einigen Wochen mit Abstand zueinander im Bereich hinter dem Altar unter Corona-Schutzauflagen wieder musizieren kann und die Gottesdienste durch schwungvolle Stücke bereichert. In Diestedde hingegen ließ das neu gegründete „Ensemble Musikus“ aufhorchen.

Sowohl die Landfrauen, als auch die Landjugendlichen hatten im Vorfeld der Erntedankmessen viel Arbeit in die Erstellung der prächtigen Erntekronen investiert, die im Altarraum der beiden Kirchen für anerkennende Blicke sorgen. Darüber hinaus wurden an weiteren Stellen rund um den Altar Erntegaben präsentiert. „Wir haben uns in diesem Jahr für etwas weniger Obst und Gemüse zur Dekoration entschieden, da wir hier auch ein Zeichen der Nachhaltigkeit setzen wollten“, berichtete Jutta Berkensträter von den Landfrauen Diestedde. Unterstützung gab es durch den Gemüsehof Brüggenthies. Auf die beliebte Minibrotaktion wurde im Nikolausdorf in diesem Jahr jedoch verzichtet. In Wadersloh unterstützte die Landbäckerei Hölkemann aus Göttingen die Aktion der KLJB Wadersloh. Die Brötchen wurden im Anschluss an die Heilige Messe von den Landjugendlichen zum Verkauf angeboten.  Der Reinerlös ist als Spende für das „Wadersloher Lädchen“ bestimmt. Eine nachhaltige Sache! Zelebriert wurden die Messen zum Erntedank von Pater Tom (Diestedde) und Pater Raphael (Wadersloh). Der Erntedankgottesdienst im Ortsteil Liesborn fand bereits im September als Freiluft-Gottesdienst statt.

Fotos: B. Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.