VHS Beckum-Wadersloh: Ghana – Eine Reise nach Afrika

0

Wadersloh (mw/pm). Zu einem Vortragsabend mit Robert Voß lädt die VHS am Sonntag, 20. Januar, um 16:00 Uhr in den Ratssaal der Gemeinde Wadersloh ein. Das Thema ist ein Reisebericht von Robert Voß über die Erlebnisse einer Reise im November 2018.

Schwarzes Gold und Kakao sind die wichtigsten Exportgüter Ghanas neben dem eigentlichen Gold. Früher wurde das Land auch „Goldküste“ genannt, denn in den Böden und Flüssen fanden die damaligen Kolonialherren riesige Goldvorkommen. Heute gilt Ghana als eine der wenigen funktionierenden Demokratien in Afrika und ist damit Vorbild für den ganzen Kontinent. Der berühmteste Ghanaer ist Kofi Annan, bis 2006 Generalsekretär der Vereinten Nationen. Für seinen Einsatz zur Verbesserung der Menschenrechte und für den Weltfrieden wird Annan von vielen Menschen in Ghana als Volksheld verehrt. Doch obwohl die Wirtschaft und Politik weitgehend stabil sind, gehört Ghana zu den ärmsten Ländern der Welt.

Seit 2017 gibt es eine Gemeindepartnerschaft zwischen der Pfarrei St. Margaretha und St. Francis-Xavier in Yapei (Nordghana), in der sich auch der Lehrer Robert Voß engagiert, und zwar vor allem mit nachhaltigen Projekten zur Bildung. Im November 2018 macht er sich mit einer kleinen Gruppe nach Ghana auf den Weg und wird ausführlich von seinen Reiseerlebnissen berichten.

Während des Lichtbildervortrags bietet die Eine-Welt-Initiative fair gehandelten Kaffee und Kuchen an. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Projekte in Ghana wird gebeten.

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.