Herbert Gövert zum Ehrenvorsitzenden der Museumsfreunde Liesborn ernannt

0

Über eine gut besuchte Mitgliederversammlung freute sich der Vorstand der Museumsfreunde Liesborn am Freitag. Wichtige Themen standen auf der Agenda des Vereins, der es sich seit 1984 zur Aufgabe gemacht hat, das Kreismuseum zu unterstützen. Mit der Staffelübergabe der beiden Vorsitzenden Herbert Gövert und Christine Dittmann nach elf Jahren Vorstandsarbeit und dem Bericht der Museumsleitung über die geplante Neuausrichtung des Museums Abtei Liesborn stand vor allem die Zukunft der Museumsfreunde auf dem Programm.

Vielfältige Aktivitäten im Jahresverlauf

_MG_4930„Heute muss etwas Besonderes sein“, stellte Herbert Gövert, Vorsitzender der Museumsfreunde, schon zu Beginn der Mitgliederversammlung fest und freute sich über eine gut besuchte Veranstaltung. Im Rückblick auf ein ereignisreiches Vereinsjahr 2015 standen die Stärkung von Kunst und Kultur im Mittelpunkt: Zu den vielfältigen Aktivitäten rund um das Museum zählten auch Atelierbesuche, Tagesfahrten und insbesondere die Rückkehr und Restaurierung der sogenannten Äbtebilder, die bis Ende 2016 vollständig restauriert werden sollen. Mit der geplanten Anschaffung einer Relieftafel aus Spanien um 1600, die als Dauerleihgabe den Weg nach Liesborn finden wird und einer seltenen, zwei Meter hohe Schnitzfigur der Wilgefortis (Kümmernis) zur Bereicherung der Kruzifixsammlung, konnte der Verein bereits erste Ergebnisse der Vereinsarbeit in 2016 ankündigen. Auch sonst steht der Verein auf einem soliden Fundament, wie Geschäftsführer und Schatzmeister Norbert Stuckmann im Geschäftsbericht und Kassenbericht des 294 Mitglieder starken Vereins verdeutlichte.

Winfried Leiting übernimmt Vorstand der Museumsfreunde

IMG_4985Bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung kündigten Herbert Gövert und Christine Dittmann den vorzeitigen Rücktritt noch vor den turnusgemäßen Wahlen in 2017 an: „Wir haben gerne die anvertrauten Ehrenämter angenommen. Aber jetzt ist der richtige Zeitpunkt für die Übergabe. Wenn es am Schönsten ist, sollte man aufhören“, bedankte sich Herbert Gövert für elf Jahre an der Spitze der Museumsfreunde und betonte, wie wichtig die Kultur auf dem Land sei. Als Nachfolger werden der bisherige stellvertretende Geschäftsführer Winfried Leiting (1. Vorsitzender) sowie Christiane Hoffmann (stellvertretende Vorsitzende), die in Abwesenheit gewählt wurde, die zukünftigen Geschicke der Museumsfreunde leiten. Beide wurden einstimmig in ihre Ämter gewählt. Als erste Amtshandlung durfte Winfried Leitung verkünden, dass Herbert Gövert für seine Verdienste für den Kulturstandort Wadersloh zum Ehrenvorsitzenden der Freunde des Museum Abtei Liesborn e.V. ernannt wird. Göverts unermüdlichen Einsatz stellte auch Bürgermeister Christian Thegelkamp in seiner Laudatio heraus.

Neuausrichtung für das Museum Abtei Liesborn

_MG_4943„Noch ist es ein vorläufiger Prozess, der noch einig Jahre dauern wird“, betonte Museumsleiterin Dr. Elisabeth Schwarm, die eine Grobkonzeption der Neuausrichtung des Museums am Freitagabend vorstellte. Aber schon jetzt wird klar, dass sich das Gesicht des Museums ändern wird. Mehr Rundgänge und die Stärkung der Museumspädagogik stehen im Vordergrund der Neuausrichtung. Die überlassenen Werke sollen einen Platz im Neubau finden, der bisher die Sonderausstellungen beherbergt. Gestärkt werden sollen aber auch die Wurzeln des Hauses. Neben der Geschichte der Abtei soll auch die Kreisgeschichte ein besonderer Stellenwert bekommen. Die Kruzifixsammlung im Dachgeschoss bleibt erhalten, die Sammlungen des Kreiskunstvereins und die museumseigene Sammlung sollen im Obergeschoss einen festen Platz in den historischen Klostermauern bekommen.


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen