fbpx

Museum Abtei Liesborn: Monumentale Abmessungen erfordern kreativen Transport [PM]

Liesborn (mw/pm). 3,81 x 6,18 Meter misst das Gemälde „Durchbrechendes Rot“, das Fritz Winter 1955 für die erste „documenta“ in Kassel gemalt hat. Nun kehrt das Gemälde leihweise an seinen ursprünglichen Bestimmungsort nach Kassel zurück. Es ist vom 13. November 2020 bis zum 21. Februar 2021 in der Sonderausstellung „Fritz Winter. Documenta-Künstler der ersten Stunde“ zu sehen. Aufgrund der monumentalen Maße musste das Gemälde von Restaurator*innen von seinem Keilrahmen abgenommen und für den Transport auf eine Rolle montiert werden. Für alle Beteiligten eine große Herausforderung, die aber glücklicherweise gut gemeistert wurde.

Fotos: Museum Abtei Liesborn

Kommentare sind geschlossen.