SVD: Tanzsportabteilung erweitert Angebot um Line Dance [UPDATE]

0

Diestedde (mw/bb). Ein Tanzangebot, das vor allem Country-Freunde begeistern könnte, startet die Tanzsportabteilung des Diestedder Sportvereins ab dem 24. Juni. Mit „Line Dance“ möchte der SVD das bestehende Angebot ergänzen und weiter ausbauen.

„Tanzen gehört zu den gesündesten Sportarten, die es gibt, weil neben der Bewegung auch Koordination und Konzentration gefordert sind“, berichtet SVD-Vorstand Frank Westarp und freut sich, dass der Diestedder Sportverein auch weiterhin gut aufgestellt ist und in Bewegung bleibt. Beim Line Dance wird in Reihen und Linien vor- und nebeneinander getanzt (in Diestedde unter fachkundiger Anleitung von Tanztrainerin Conny Nömer). Die Tänze werden dabei passend zur Musik (Country- oder Pop) choreografiert. Line-Dance ist ein Formationstanz und benötigt keinen Tanzpartner. Es kann also jeder mitmachen, Paare natürlich auch.

Der Startschuss für das neue Angebot soll am Montag, dem 24. Juni, um 19:30 Uhr im „Schloss 6“ fallen. Zunächst wird es einen Schnupperworkshop geben. Sollte das Interesse groß genug sein, soll nach den Sommerferien eine Anfängergruppe gebildet werden, die dann regelmäßig an Monaten um 19.30 Uhr trainieren soll. Ein ähnliches Konzept verfolgte auch ein Schnupperkurs für das Bogenschießen vor einigen Jahren und hat sich nach und nach zu einer der wichtigsten Sparten des SVDs gemausert. Vielleicht klappt’s mit dem Durchstarten für das Line Dance ja auch.

UPDATE vom 28. Juni: Die Schnupperstunde war ein voller Erfolg. Es waren 23 Teilnehmer dabei und 19 haben Interesse bekundet, weiter mitmachen zu wollen. „Das ist unserer Sicht ein Superergebnis“, sagt der SVD-Vorsitzende Frank Westarp im Gespräch mit Mein-Wadersloh.de. Die gute Resonanz hat ein Nachspiel: Ab dem 2.September 2019 startet der SVD nun offiziell einen Line Dance-Kurs in Diestedde. Dieser wird jeden Montag um 19:30 Uhr unter der Anleitung von Tanztrainerin Conny Nömer stattfinden.

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.