Krippencafé beliebte Anlaufstelle für Kaffee und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre

0

In der Zeit nach den Feiertagen machen sich viele auf den Weg, um die weihnachtlichen Krippenlandschaften in den umliegenden Dörfern und Städten zu erkunden. Alle Jahre wieder zieht auch die Diestedder Trachtenkrippen in der St. Nikolaus Kirche zur Weihnachtszeit Besucher von nah und fern an. „Ich finde es schön, dass die Krippe den ganzen Altarraum ausfüllt. Das sieht man ansonsten nicht oft“, bemerkt eine Besucherin aus Oelde.

IMG_9134Die liebevoll arrangierten Figuren rund um die Heilige Familie sind etwas Besonderes. Genauso besonders ist das Angebot des „Krippencafés“ im Backhaus. Direkt an der Kirche gelegen laden Heimatverein und der DRK-Arbeitskreis „Sozialdienst“ seit einigen Jahren zum gemütlichen Einkehren in Diesteddes beste Stube ein. Schon von weitem duften Kaffee, Kakao und Waffeln. Die Stärkung im Backhaus mit hausgemachten Kuchen und Torten kommt gut an. Längst ist das Backhaus-Café kein Geheimtipp mehr und lockte auch am Sonntag Gäste aus der Großgemeinde aber vor allem auch viele Besucher aus den Nachbarorten an. „Wir kommen jedes Jahr hierher, weil uns das Backhaus gut gefällt und wir hier einen schönen Nachmittag verbringen können“, sagen Veronika und Herbert Haubrich aus Neubeckum. Krippegucken und Kuchenessen: Ein echtes Erfolgsrezept. Das Krippencafé öffnet noch an allen Sonntagen im Januar von 14-17 Uhr.


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.