DieAktiv: Leidenschaftliches Ehrenamt aus Liebe zur Heimat

0

Diestedde (mw/bb). Ohne die Gruppe DieAktiv läuft in Diestedde nichts. Die Untergruppe des Heimatvereins Diestedde kümmert sich rührig um viele kleine und größere Baustellen im Dorf, hegt und pflegt öffentliche Plätze. Und auch die Gemeinschaft kommt bei den Ehrenamtlichen nie zu kurz. Vergangene Woche fand der Jahresabschluss der Gruppe statt.

Mit dem Bus ging es für 25 Aktive zur Aabach-Talsperre ins Paderborner Land. ist ein  von ganz besonderer Qualität: Täglich werden über den Trinkwasserspeicher 250.000 Menschen in der Region mit Trinkwasser versorgt. Auch das Wasser in Wadersloh wird über die Wasserversorgung Beckum mit diesem Wasser versorgt. „Schon erstaunlich, dass das alles ohne Pumpstationen nur mit dem natürlichen Gefälle erfolgt“, berichtete DieAktiv-Teamsprecher Werner Eckey nach der informativen Führung vor Ort. Zuende war der Ausflug für DieAktiv damit aber noch nicht. Auf der Rückfahrt gab es einen Zwischenstop in Geseke, wo ein Schnitzelbufett zur Stärkung wartete. Anschließend klang der gesellige Nachmittag in gemütlicher Runde im Diestedder Backhaus aus.

Die Gruppe DieAktiv besteht aus rund 30 Mitgliedern und unterstützt vor allem den Heimatverein bei der Pflege heimischer Grünfächen und Anlagen. Darunter zählen ehrenamtliche Arbeitseinsätze entlang der Wanderwege, auf dem Friedhof, rund um das Schloss und den Naturpark Hangkamp, aber auch die Unterstützung beim Bau der Remise. In 2018 hat die Gruppe mehr als 500 Stunden gemeinnützige Arbeit geleistet. Wer mithelfen möchte: Ansprechpartner sind Heiner Panreck (Tel. 02520-517), Willi Pöpsel (Tel. 02520-434) und Werner Eckey (Tel. 02520-514).


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Comments are closed.