Bogensportabteilung erweist sich als echter Volltreffer für den Sportverein Diestedde

0

IMG_8179Die beiden Schwestern Andrea Störzel und Barbara Greshoff sind sichtlich in ihrem Element: Hochkonzentriert werden die Pfeile angelegt, die Zielscheibe immer im Blick, die Sehne geht zurück und pfeilschnell gibt es zwei Treffer. Der zweite Teil der Vereinsporträts führt ins Nikolausdorf zu den Bogenschützen des SV Diestedde. Knapp zwei Jahre nach der Gründung erweist sich die Abteilung als ein Schuss ins Schwarze oder wie man bei den Bogenschützen sagt: ein Treffer ins Goldene. Mit unzähligen Titeln auf Landes- und Bundesebene ist die Bogensportsparte des Diestedder Sportvereins sehr erfolgreich und mit Alessa Thiel schickt der SVD in wenigen Wochen sogar eine Sportlerin zur Weltmeisterschaft nach Budapest.

Abteilungsleiter stolz auf rasante Entwicklung und sportlichen Erfolg

_MG_8098Der Übungsplatz mit den Zielscheiben wird oft genutzt auf dem Sportplatz. Beim Besuch bei den Diestedder Bogenschützen wird schnell klar, dass Pfeil und Bogen im Nikolausdorf hoch im Trend liegen: „Der Bogensport wächst in ganz Deutschland. Er kann in jedem Alter gemacht werden, das spiegelt sich ja auch bei uns im Verein wieder. Das Interesse wird auch durch Kinofilme mit dem Thema und vermehrter Berichterstattung geweckt“, freut sich Abteilungsleiter Dennis Druffel. Der Stromberger hat die Abteilung von Anfang an mitaufgebaut und blickt voller Stolz auf die Entwicklung des anfänglich kleinen Projekts zurück: „Die Abteilung ist 2013 aus einem Workshop heraus entstanden. Das wir dann aber auch sportlich erfolgreich sind, kam unerwartet. 2015 haben wir bisher 74 Platzierungen auf dem Podest erreicht. Vom kleinen Turnier bis zur Deutschen Meisterschaft. Sabrina Werthmöller hat etwa die Deutsche Vizemeisterschaft und gleich vier NRW-Titel geholt. Unsere Arbeit trägt Früchte“, so Druffel.

WM-Teilnahme in Ungarn ist sportlicher Höhepunkt für Alessa Thiel

_MG_1026Dort, wo es auf eine ruhige Hand ankommt, wäre Nervosität fehl am Platze und die merkt man Alessa Thiel auch nicht an. Als Bundesliga-Zweite der Bowhunterliga bereitet sich die junge Oelderin intensiv auf die WM in Ungarn vor: „Nach dem mehrtägigen Training im Schwarzwald und Österreich, wo ich auf verschiedenen Bogenparcours schieße, geht es nach Budapest, wo dann vor allem Ausdauer gefragt ist“, so die SVD-Bogenschützin. Bei 120 Teilnehmern, darunter viele Berufssportler, rechnet sich Thiel Chancen auf die Top 50 aus: „Vier Tage lang von morgens bis abends schießen, das wird eine Herausforderung.“ Ende September steht dann schon die nächste Deutsche Meisterschaft, Mitte Oktober das Bowhunterliga-Finale für Alessa Thiel an. Man kommt viel rum als Bogensportler.

_MG_8041In diesem Jahr stehen beim SVD die Förderung einer Bambini-Gruppe für unter Zwölfjährige und der Ausbau des Übungsplatzes auf dem Sportgelände noch ganz oben auf der Agenda. „Wir wollen unsere Talente weiter fördern und den erfolgreichen Weg weiter gehen“, sagt Dennis Druffel. Körperliche Fitness, Ausgeglichenheit, Spaß und ein wenig Ehrgeiz sind gefragt beim Bogenschiessen. Wer das Schießen mit Pfeil und Bogen ausprobieren möchte: Vier Mal pro Woche wird trainiert. Die Anfänger treffen sich immer Samstags von 14.00-15.00 Uhr (unter 12) und 15.00-16.30 Uhr auf dem Sportplatz.

 

Gründung: April 2013
Mitglieder: 65 (im Alter von 12-Ü 60)
Abteilungsleiter: Dennis Druffel; 6 Übungsleiter, 2 Trainer
Titelgewinne: 2x Deutsche Meisterschaft (Alessa Thiel, Jagdbogen), mehrfache Landesmeisterschaften (NRW und Niedersachsen) und Rekorde von 2013-2015

Trainingszeiten:
Samstags 14-15 Uhr (Unter 12); 15.00-16.30 Uhr (Anfänger)
Montags: 18.00-19.30 Uhr
Mittwochs: 18.00-20.00 Uhr
Donnerstags: 20.30-22.00 Uhr

Webseite: www.sportverein-diestedde.de

Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.