fbpx

Großes Herz für Tiere in Not: Deborah und Lina freuen sich über Spendenbescheinigung

Diestedde (mw/bb). Vor rund einem Jahr dominierte noch nicht die Corona-Krise die Medien, sondern die verheerenden Waldbrände in Australien. Die beiden Schülerinnen Lina und Deborah aus Diestedde wollten vor allem auf das Schicksal der Koalabären aufmerksam machen und riefen zu einer kleinen Spendenaktion zugunsten der Tiere auf. Durch kostenlose „Hobby Horse“-Reitstunden auf dem Sportplatz brachten die beiden Freundinnen vielen Kindern und Jugendlichen die besondere Sportart näher und sammelten zugleich 427 Euro für Tiere in Not ein. Vor wenigen Tagen bescheinigte die  Natur- und Umweltschutzorganisation WWF den Spendeneingang.

Sogar Bürgermeister Christian Thegelkamp zeigte sich Anfang 2020 begeistert von dem selbstlosen Einsatz der beiden Jugendlichen und bedankte sich persönlich vor Ort bei Deborah und Lina. Kurze Zeit später überreichten die beiden Freundinnen dem 1. Bürger der Gemeinde sogar ein eigenes kleines „Hobby Horse“. Der Einsatz der beiden Diestedderinnen schlug hohe Wellen und selbst mehr als 1 Jahr nach der Aktion freuen sich die beiden Freundinnen, dass aus einer kleinen Aktion eine große Sache für Tiere in Not wurde. Auch heute noch treffen sich die beiden regelmäßig zum Basteln neuer „Hobby Horses“ und trainieren weiterhin Koordination und Ausdauer. Eine tolle Abwechslung zum Distanzunterricht und wer weiß, vielleicht starten die beiden Heldinnen mit ihren selbstgenähten Pferden ja schon bald eine neue Spendenaktion.

Wer den ursprünglichen Betrag nachlesen möchte:

Hobby Horsing-Reitstunden für verletzte Koalas: 425 Euro kommen zusammen [MW-EXKLUSIV]

Fotos/Text: mw/bb.

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.