fbpx

Stichtag 30. November: Wadersloh Energie erinnert an auslaufende Frist zur Zählerstandangabe [PM]

Wadersloh (mw/pm). Die Wadersloh Energie GmbH weist noch einmal darauf hin, dass spätestens am Montag, 30. November, die Zählerdaten aller Strom-und Gaskunden vorliegen müssen, damit fehlende Zählerstände nicht geschätzt  werden müssen.

Bereits Mitte des Monats hatte der lokale Energieversorger damit begonnen, die Verbrauchsdaten seiner Kunden zu erfassen. Dafür hatte die Wadersloh Energie GmbH per Post spezielle Selbstablesekarten verschickt. Wer diese Karte bekommen, sie aber noch nicht ausgefüllt an seinen Versorger gesendet hat, wird gebeten, dies schnellstmöglich zu tun. Andernfalls schätzt die Wadersloh Energie GmbH den Verbrauch auf Basis der Vorjahresdaten.

Zählerstände können auch online mitgeteilt werden. Auf der Webseite www.wadersloh-energie.de können sich die Kunden mit ihren persönlichen Daten einloggen und ihre Verbrauchsdaten schnell und zur gewünschten Tageszeit an Wadersloh Energie übermitteln. Wer möchte, kann seine Zählerdaten auch telefonisch dem Servicecenter (Tel.: 02523/950 18 88) mitteilen, heißt es in einer Pressemitteilung der Wadersloh Energie GmbH.

Quelle: Wadersloh Energie GmbH.

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.