fbpx

Jusos laden ein zum Glühweingrillen [PRESSEMITTEILUNG]

Wadersloh/Diestedde/Liesborn (mw/pm).  „Was ist rot und erwärmt das Herz?“, unter diesem Motto steht das Erste Wadersloher Glühweingrillen der Jungsozialist*Innen am Samstag, 15. Februar 2020  Die Jusos laden ab 18.30 Uhr zu ihrem Vorsitzenden Marco Zaremba (Schulkamp 7, 59329 Wadersloh) ein, sich mit ihnen bei Glühwein, Punsch und Gegrilltem auszutauschen.

„Wir wollen über Themen reden, die uns als junge Leute in der Gemeinde Wadersloh bewegen, ärgern oder beschäftigen und uns Gedanken machen, wie man Dinge in Wadersloh verändern kann.“, kündigt Vorsitzender Marco Zaremba das Treffen an. „Wir wollen damit auch eine gesellige Tradition begründen, bei der Jusos und alle Interessierte zusammenkommen, sich kennenlernen, austauschen und connecten.“, ergänzt die Vorsitzende Melina Furchert.

Die  Jungsozialist*Innen  möchten  damit  insbesondere  für  junge  Leute  eine  Plattform schaffen, Themen an die Politik heranzutragen. In dem entspannten Rahmen sollen dann auch Vorschläge zu positiven Veränderungen in der Gemeinde entstehen. „Thematisch kann es dabei um alles gehen: Schulen, Klima, Verkehr, Freizeitaktivitäten in der Gemeinde – alles kann nichts muss.“, betont Marco Zaremba. Zuletzt haben sich die Wadersloher Jusos für  die  Umgestaltung  der  Bushaltestellensituation  am  Johanneum  eingesetzt  und zusammen mit der Fridays for Future-Bewegung auch die Diskussion zum neuen Feuerwehrstandort angestoßen.

Das Treffen findet draußen statt. Gegrilltes, Glühwein und Punsch ist für Alle, die am Samstagabend beim Glühweingrillen vorbeikommen, übrigens kostenlos.

Quelle: Pressemitteilung Jusos Wadersloh


Kommentare sind geschlossen.