Weltrekord erneut geknackt: 16,5 Millionen Kronkorken für den guten Zweck

0

Geschafft, aber glücklich ist Ingo Petermeier an diesem Mittwoch und sein Gesichtsausdruck scheint zu sagen: „Seht ihr, ich habe es tatsächlich geschafft!“ Der 35-Jährige Liesborner hat den eigenen Sammelrekord nicht nur geknackt, sondern haushoch überboten. 32,8 Tonnen Kronkorken kamen 2016 für die Sammelaktion zugunsten des Hilfsfonds Darmkrebs der Felix Burda Stiftung zusammen. Ein Rekord für die Ewigkeit? Auch 2017 wird weitergesammelt!

Sammler machen gemeinsame Sache über (Landes-) Grenzen hinaus

Die RK Lippstadt packte tatkräftig mit an. Interkommunale Zusammenarbeit für den guten Zweck!

Schon früh am Mittwochmorgen kamen rund zwei Dutzend Helferinnen und Helfer zum Hof Petermeier und hatten bis zum Nachmittag drei Container mit jeweils rund 10 Tonnen Flaschenverschlüssen verladen. 84 Big Bags kamen von Januar bis Dezember 2016 Kronkorken in allen Farben in kleinen Tüten, Kartons, Briefumschlägen, Eimern, Säcken und Kisten ins Liesedorf. „Nach der Arbeit erlebe ich oft mal eine Überraschung vor der Hausttür“, freut sich Kronkorken-Ingo. Niemand hätte gedacht, dass die vor vier Jahren als „kleine“ Aktion in der Nachbarschaft gestartete Initiative solche Ausmaße annehmen würde.

Kronkorkensammler aus Leidenschaft: Erik Haaijema reiste aus Nordholland nach Liesborn an!

Aus ganz Deutschland und den Niederlanden kamen die kleinen 2-Gramm-Abfallprodukte zusammen. Viele der ehrenamtlichen Sammelstellenleiter wollten sich das Großereignis nicht entgehen lassen und statteten dem Kronkorken-Hauptquartier einen Besuch ab. Darunter auch der Hauptsammelstellenleiter Erik Haaijema, der knapp 4 Stunden bis Liesbporn brauchte und 2016 mehr als 3 Tonnen aus Holland mitbrachte. Eine starke nachbarschaftliche Leitung über die Landesgrenzen hinweg! Mittendrin beim Umpacken der gesammelten Werke: Ingo Petermeier. Der „Dagobert Duck der Kronkorken“ war sichtlich in seinem Element und hatte gemeinsam mit den Helfern – ein Großteil kam von der Reservistenkameradschaft aus dem benachbarten Lippstadt- alle Hände voll zu tun. Die Gemeinschaft, der Spaß an der Sache und nicht zuletzt der gute Zweck der Sammelaktion motivierten!

Sammel-Weltrekord um Längen geschlagen – 2.880 Euro für den Hilfsfond Darmkrebs

Carsten F. Buchert (Felix Burda Stiftung), Ingo Petermeier (Initiator) und Benedikt Brüggenthies (Mein-Wadersloh.de) freuten sich über das Sammelergebnis 2016

Gegen 15 Uhr Szenenwechsel. Der dritte und letzte Container machte sich auf die Reise in das Gewerbegebiet Centraliapark in Wadersloh, wo das große Abwiegen von Interessenten, Mitsammler und Presse auf dem Wertstoff-Hof der Firma Karec schon mit Spannung erwartet wurde. Schon nach dem zweiten Wiegevorgang steht fest: Viel fehlt nicht mehr zum erneuten Weltrekord! Und tatsächlich: Die Waage zeigt sagenhafte 32.850 Kilogramm an. Das macht rund 16,5 Millionen Kronkorken und „in barer Münze“ 2.880 Euro für den Hilfsfond Darmkrebs der Felix Burda Stiftung. Der Marketingleiter der Stiftung, Carsten F. Buchert, war extra aus München angereist, um den 2. Weltrekordversuch live mitzuerleben. Was Ingo Petermeier, Carsten F. Buchert und die weiteren Beteiligten zu dem erneuten Weltrekord sagen folgt morgen auf Mein-Wadersloh.de!

Bildergalerie „Weltrekordversuch im Kronkorkensammeln“

Fotos/Text: B. Brüggenthies


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.