Vortragsveranstaltung: Prof. Dr. Rita Süssmuth zugast in Lippstadt

0

Einen besonderen Gast empfängt am Mittwoch, 26.10.2016 die Marienschule Lippstadt im Rahmen ihres mehrfachen Schuljubiläums. Mit Professor Dr. Rita Süssmuth empfangen Schulträger und Stiftung „Pauline von Mallinckrodt“ eine  profilierte Politikerin, die maßgeblich an der Verwirklichung der deutschen Einheit von 1989/90 verwirklicht war, aber auch immer wieder konkret Stellung zu Fragen von Familie, Bildung, Kultur und Sozialem bezog. Ihr beharrlicher und nachhaltiger Umgang mit Fragen zur Gesellschaft ist bis heute gefragt und richtungsweisend. Von 1985 bis 1988 war sie Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit und von 1988 bis 1998 Präsidentin des Deutschen Bundestages. Damit bekleidete sie fast zehn Jahre lang das zweithöchste Amt in der Bundesrepublik und füllte die drittlängste Amtszeit in der Geschichte des Bundestages.

Rita Süssmuth, Foto: Jan Voth

Der Besuch in der Marienschule mit dem Vortrag zum Thema „Was die Menschen auszeichnet sind ihre Potenziale. Menschen- und Herzensbildung in heutiger Gesellschaft“ ist dabei gleichzeitig eine Rückkehr zu den persönlichen Wurzeln. Von 1947 bis 1949 besuchte Rita Süssmuth als Schülerin die Klassen der Unter- und Mittelschule der Marienschule, die damals noch in der Fleischhauerstraße beheimatet war. „Lebendige Erinnerungen habe sie“, äußerte sie einmal zu ihrer früheren Schulzeit in Lippstadt. Sie lebte zu jener Zeit in Wadersloh, wo ihr Vater Schulleiter der dortigen Schule war.

Der Trägerverein „Marienschule e.V.“ und die Stiftung „Pauline von Mallinckrodt“ freuen sich sehr über den Besuch ihrer „Altschülerin“ von einst und laden Interessierte herzlich um 19.00 Uhr in das Forum der Marienschule ein.

Quelle: GSP Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. | Pressefoto: Jan Voth | Beitragsbild: M. Zaremba

suessmuth


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.