Abwiegen 2014: 3,5 Millionen Kronkorken für den guten Zweck

0

_MG_0973Eigentlich hat doch jeder irgendeine Sammelleidenschaft: Briefmarken, Bücher oder Handy-Apps. Ingo Petermeier aus Liesborn hat auch so ein außergewöhnliches Hobby: Er sammelt Kronkorken für den guten Zweck. Im Mai 2012 fing alles klein an. Die beeindruckende Jahresbilanz 2014: 3,5 Millionen Stück. Überall in der Region hat der Liesborner Unterstützer gefunden, die mit ihm gemeinsam sammeln. Die Idee hinter dem Projekt: Das Spenden von Kronkorken tut niemandem weh. Die gesammelten Werke werden zum Wertstoffhändler gebracht und der Erlös 1:1 der Felix Burda Stiftung für die Darmkrebsforschung gespendet.

AnfaIMG_1018ng Februar fand nun das Abwiegen der 2014 gesammelten Kronkorken statt. Zur Mittagszeit kam neben den örtlichen Pressevertretern auch der WDR mit einem Kamerateam, um das Umfüllen der Kronkorken und den Abtransport zu dokumentieren. Mit der Unterstützung von Nachbarn und Freunden der Familie Petermeier wurden die Big Packs via Traktor verladen und anschließend mit dem LKW zu einem Wertstoffhändler in das Wadersloher Gewerbegebiet Centraliapark gebracht.

Die Waage zeigte 6,1 Tonnen an: Eine stolze Jahresbilanz! Der aufgerundete Erlös aus dem Verkauf der Kronkorken beträgt 800 Euro. „Auf die Summe kommt es eigentlich gar nicht an“, so Ingo Petermeier; „viel wichtiger ist, dass wir gemeinsam sammeln und auf die Gefahr von Darmkrebs hinweisen“, so der Initiator der Aktion. Noch im Laufe des Februars soll der Erlös zur Felix Burda Stiftung (München) gebracht werden. „Das Geld übergebe ich natürlich persönlich“, sagt Ingo Petermeier, für den die Sammelleidenschaft eine echte Herzensangelegenheit ist. Die Kronkorkensammelaktion wird auch 2015 weiterlaufen


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.